Tag: 3. Januar 2015

Jaguars komplett in Aluminium gebauter Sportwagen wird zum Marktstart im Frühjahr 2015 neue Dynamik-Standards in seiner Klasse setzen.

Los Angeles Auto Show – Jaguar präsentiert F-TYPE mit Allradantrieb und manuellem Schaltgetriebe

Jaguars komplett in Aluminium gebauter Sportwagen wird zum Marktstart im Frühjahr 2015 neue Dynamik-Standards in seiner Klasse setzen. Dank des neuen intelligent regelnden Allradantriebs (AWD), eines neuen Sechsgang-Schaltgetriebes und der elektromechanischen Servolenkung (EPAS) sichert Jaguar F-TYPE-Kunden eine nochmals stärkere Dosis Fahrspaß. Mit ausgefeilter Leichtbauweise, souveräner Kraftentfaltung, perfekten Proportionen und außergewöhnlichem Design bleibt auch das neue Modelljahr den Grundsätzen der Jaguar-DNA treu. Doch zugleich baut Jaguar die F-TYPE-Familie auf nun 14 unterschiedliche Varianten aus und steigert das Fahrerlebnis hinterm Steuer noch einmal erheblich. Denn die jetzt von Jaguar neu vorgestellten Antriebskombinationen schärfen die Verbindung zwischen Mensch und Maschine weiter. Und erlauben es dem F-TYPE, die Bandbreite seiner dynamischen Fähigkeiten noch konsequenter auf den Asphalt zu bringen. „Unser Ziel bei der Entwicklung des F-TYPE mit Allradantrieb war es, den für einen Jaguar so wichtigen Heckantriebscharakter beizubehalten, im gleichen Zug aber das Dynamikpotential noch weiter auszuschöpfen. Das Resultat ist ein unter allen Fahrbahn- und Wetterbedingungen sehr kontrolliert und sehr schnell zu bewegender Sportwagen.” „Mit der manuellen Getriebeoption für die V6 F-TYPE-Versionen sprechen wir Kunden an, die ein besonders …

Die neuen Porsche 911 Carrera GTS

Die neuen Porsche 911 Carrera GTS – vier mal Carrera mit noch mehr Fahrdynamik und Leistung

Porsche baut die 911 Carrera-Baureihe mit vier GTS-Modellen weiter aus: 430 PS Leistung, Sport Chrono-Paket und das aktive Dämpfersystem PASM mit zehn Millimeter Tieferlegung sind einige der technischen Zutaten für noch mehr Fahrdynamik und Fahrspaß. Damit schließen sie die Lücke zwischen dem 911 Carrera S mit 400 PS Leistung (294 kW) und dem für die Rundstrecke optimierten Straßensportwagen 911 GT3 mit 475 PS (350 kW). Zum sportlichen Plus kommt der wirtschaftliche Vorteil: Die erweiterte Serienausstattung macht die neuen Modelle auch preislich attraktiv. Eine Reihe von Optionen wie die Bi-Xenon-Scheinwerfer inklusive Porsche Dynamic Light System (PDLS) oder die Sportabgasanlage für den unverwechselbaren GTS-Sound sind serienmäßig an Bord. Die GTS-Modelle gibt es als Coupé und Cabriolet mit Heck- und Allradantrieb. Damit umfasst die 911-Baureihe jetzt insgesamt 19 Sportwagen in sechs Leistungsstufen. Die neuen Elfer setzen sich technisch wie optisch von den übrigen 911 Carrera ab. Mit dem modifizierten, 430 PS-starken 3,8 Liter-Boxermotor (316 kW) bieten die GTS-Modelle nahezu die Leistung des 911 GT3 aus der Vorgänger-Generation (435 PS/320 kW). Für noch mehr Fahrdynamik sorgen besonders die Kombination …

MINI auf der NAIAS Detroit 2015

MINI auf der NAIAS Detroit 2015

Ein Jahr nach der US-Premiere für den neuen MINI präsentiert der britische Premium-Hersteller auf der North American International Auto Show (NAIAS) 2015 in Detroit eine weitere spektakuläre Ergänzung im Modellprogramm. Der neue MINI John Cooper Works ist startbereit, und er absolviert in der US-amerikanischen Automobil-Metropole seine Weltpremiere. Mit diesem Modell steigert sich der markentypische und in der jüngsten Generation des MINI nochmals intensivierte Fahrspaß zu unwiderstehlicher Rennsport-Leidenschaft. Ein besonders kraftvoller Turbomotor, eine sorgsam auf der Rennstrecke abgestimmte Fahrwerkstechnik und ein aerodynamisch optimiertes Karosseriedesign verhelfen dem neuen MINI John Cooper Works zu herausragenden Performance-Eigenschaften. Der neue Topsportler kombiniert die von der Marke John Cooper Works verkörperte Begeisterung für Höchstleistung mit den konsequent weiterentwickelten Qualitäten der jüngsten MINI Generation. Dass die Neuauflage des Originals im Premium-Segment der Kleinwagen nicht nur für extremen Fahrspaß, sondern auch für neue Vielfalt die idealen Voraussetzungen mitbringt, wird auf der NAIAS 2015 ebenfalls demonstriert. Neben dem neuen MINI 3-Türer steht beim Messeauftritt in Detroit auch der neue MINI 5-Türer im Scheinwerferlicht. Außerdem erhalten die Besucher der Ausstellung vom 17. bis zum 25. …

Nissan Juke Nismo RS: Noch mehr Power für den kultigen Crossover

Nissan Juke Nismo RS: Noch mehr Power für den kultigen Crossover

Maximierten Fahrspaß garantiert der neue Juke Nismo RS: In nur 7,0 Sekunden beschleunigt das neue Flaggschiff der Crossover-Baureihe in der Frontantriebsversion von 0 auf 100 km/h. Die Leistung des 1,6-Liter-Turbobenziners ist um 13 kW (18 PS) auf 160 kW (218 PS) gestiegen – und macht den Juke Nismo RS zum schnellsten Serien-Juke aller Zeiten. Am 17. Januar rollt die erstmals auf dem Genfer Automobilsalon 2014 vorgestellte Top-Version in den Handel. Der Zusatz RS (Racing Sport) verrät, dass den Nismo Ingenieuren besonders die Weiterentwicklung des Rennsportcharakters am Herzen lag. Und das zeigt sich nicht nur am Zuwachs von Leistung und Drehmoment. Auch das Design ist vom Motorsport inspiriert und überzeugt mit klaren, perfekt aufeinander abgestimmten Linien. Den dynamischen Auftritt des Juke Nismo RS vervollständigen rote Außenspiegelkappen, ein roter Streifen, der sich im unteren Bereich fast um das gesamte Auto zieht, die schon vom Juke Nismo bekannten LED-Tagfahrleuchten im unteren Kühlergrill und auffällige 18-Zoll-Leichtmetallfelgen. Für sportliches Ambiente im Innenraum sorgen ein Sportlenkrad, spezielle Pedale, Anzeigen und Türverkleidungen sowie ein besonderer Schalthebelknopf. Die mit Veloursleder bezogenen Nismo Sportsitze …

autosprache.de | Honda CR-V erhält mit dem Modelljahr 2015 neues Design

Honda CR-V erhält mit dem Modelljahr 2015 neues Design, neuen Antrieb und neue Technologien

> Neues Außen- und Innendesign sorgen für mehr Präsenz und Eleganz > Leistungsstärkerer 1.6 i-DTEC Dieselmotor mit 160 PS und 350 Nm > Neues effizientes Neungang-Automatikgetriebe > Neues Infotainmentsystem „Honda Connect“ Frankfurt am Main – Der Honda CR-V des Modelljahres 2015 kommt ab Frühjahr nächsten Jahres nicht nur in neuem Gewand daher, sondern wartet auch mit neuen Motoren und Technologien auf. Das neue Außendesign sorgt für einen auffälligeren und sportlicheren Look – setzt jedoch weiterhin auf das unverkennbare Styling von Honda. Wichtigste Neuerungen sind die überarbeitete Frontpartie mit neuen Scheinwerfern, die elegant in den neuen Frontgrill übergehen. Der neue Stoßfänger und Unterfahrschutz lassen den CR-V breiter und tiefer wirken. Das Heck des CR-V 2015 kann sich ebenfalls sehen lassen: Neue LED-Rückleuchten, eine modifizierte Heckklappe und ein neuer Stoßfänger komplettieren das kraftvolle Design. Im Inneren ziert eine neue Chromleiste das Armaturenbrett und sorgt gemeinsam mit dem Einsatz hochwertiger Materialien für noch mehr Eleganz und Funktionalität. Die verstellbare Mittelarmlehne lässt sich um 60 mm nach vorne oder hinten verschieben und bietet damit noch mehr Variabilität und Komfort. …