Tag: 4. Februar 2015

Die Referenz seiner Klasse: Der Porsche Cayman GT4

Die Referenz seiner Klasse: Der Porsche Cayman GT4

Stuttgart. Das neue Mitglied in der GT-Familie von Porsche heißt Cayman GT4. Porsche präsentiert damit erstmals auf Basis des Cayman einen GT-Sportwagen, der Komponenten des 911 GT3 in sich trägt. Mit einer Rundenzeit von 7 Minuten und 40 Sekunden auf der Nürburgring-Nordschleife platziert sich der Cayman GT4 als neue Referenz an der Spitze seines Marktsegments. Er stellt deshalb auch ein klares Bekenntnis dar: Porsche steht auch in Zukunft für radikale zweitürige Sportwagen, entwickelt in der Motorsportabteilung in Weissach. Motor und Fahrwerk, Bremsen und Aerodynamik des Cayman GT4 sind auf maximale Fahrdynamik ausgelegt; dennoch behält das Topmodell die typische Vielseitigkeit und Alltagstauglichkeit der zweisitzigen Porsche-Coupés. Sein Triebwerk ist ein 3,8 Liter Sechszylinder-Boxermotor mit 385 PS (283 kW), abgeleitet aus dem 911 Carrera S-Aggregat. Die Kraftübertragung übernimmt ein Sechsgang-Schaltgetriebe mit dynamischen Getriebelagern. Damit beschleunigt der Cayman GT4 in 4,4 Sekunden von Null auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 295 km/h. Der Verbrauch im NEFZ gesamt liegt bei 10,3 l/100km. Das Fahrwerk mit 30 Millimeter Tieferlegung der Karosserie sowie die groß dimensionierte Bremsanlage bestehen nahezu komplett aus Komponenten …

Upgrade im neuen ŠKODA Superb: Raumangebot höherer Klassen im Innenraum

Upgrade im neuen ŠKODA Superb: Raumangebot höherer Klassen im Innenraum

› Erste Eindrücke vom neuen ŠKODA Superb › Neue Dimensionen: großzügiger, eleganter, viel Liebe zum Detail › Konsequent komfortabel: üppiges Raumangebot, feine Materialien › Neue Qualitätsdimension: perfekte Verarbeitung, pure Präzision Mladá Boleslav – Mit dem neuen Flaggschiff wird ŠKODA auch die Designkompetenz und emotionale Kraft der Marke unter Beweis stellen. Raum, Funktionalität und Design wird der neue ŠKODA Superb dabei in einzigartiger Weise miteinander verbinden. Eine Orientierung für die zukünftige Designsprache gab ŠKODA bereits mit der Präsentation des Showcars ŠKODA VisionC auf dem Automobilsalon in Genf im vergangenen Jahr. Der neue Superb wird sie umfassend in Serie bringen. Erstmals zeigt ŠKODA jetzt konkrete Details der dritten Superb-Generation mit einem Blick in den Innenraum des Fahrzeugs. Das Ziel der ŠKODA Ingenieure und Designer war es, ein überragendes Raumangebot zu schaffen, mit moderner, eleganter und hochwertiger Anmutung. Mit nochmals verbesserten Raummaßen bringt ŠKODA so den Anspruch höherer Klassen in die automobile Mittelklasse. In Verbindung mit seinem konkurrenzlosen Raumangebot, neuer Komfortqualität, neuen technischen Lösungen und hochwertiger, präziser Verarbeitung wird der neue ŠKODA Superb Maßstäbe in seinem Segment setzen. …