Monate: März 2015

So macht Sparen Spaß: Neuer Opel Corsa mit Autogas ab 14.745 Euro

Neuer Opel Corsa mit Autogas ab 14.745 Euro

> Gut und günstig: Kraftstoffkosten sinken um fast die Hälfte, attraktiver Einstiegspreis > Sauber und sparsam: Corsa 1.4 LPG ecoFLEX senkt CO2-Ausstoß auf bis zu 113 g/km > Souverän und stark: Große Reichweite und mit 66 kW/90 PS flott unterwegs Rüsselsheim.  Er ist quasi der Meister Propper der Corsa-Familie – sauber, stark, sparsam. Die Rede ist vom neuen Opel Corsa 1.4 LPG ecoFLEX (Liquefied Petroleum Gas) mit 66 kW/90 PS, der bereits ab Werk für den bivalenten Betrieb ausgelegt ist. Insbesondere für kühle Kraftstoffrechner ist er eine Alternative im Kleinwagensegment. Denn das Portemonnaie des LPG-Fahrers profitiert gleich doppelt: Zum einen sinken im Vergleich zum Benziner die Treibstoffkosten aufgrund des niedrigen LPG-Preises um fast die Hälfte, zum anderen punktet der Corsa 1.4 LPG ecoFLEX mit einem attraktiven Einstiegspreis. Zu haben ist der Autogas-Corsa ab sofort als Dreitürer ab 14.745 Euro. Der Fünftürer kann ab 15.495 Euro bestellt werden (UPE inkl. MwSt. in Deutschland). Mit dem Corsa LPG sind die Passagiere jedoch nicht nur äußerst kostengünstig, sondern auch umweltfreundlich unterwegs. Denn das Flüssiggasgemisch aus Butan und Propan, …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone
Jaguar auf der 27. Techno Classica

Jaguar auf der 27. Techno Classica

> Jaguar Heritage: Über 33.000 Ersatzteile erhältlich > Jaguar feiert 80-jähriges Markenjubiläum und 40 Jahre Jaguar XJ-S Mit drei Raritäten aus der reichen Vergangenheit der ikonischen britischen Marke lädt Jaguar Besucher der 27. Techno Classica (15. – 19. April) auf seinen Stand in Halle 2 ein. Zum Ausstellungsaufgebot zählen ein SS1 „Closed Coupé“ von 1935, ein Jaguar XJ-S V12 Baujahr 1975 und ein XK8 aus der 1995 gestarteten Serie „X100“. Darüber hinaus präsentiert sich erneut Jaguar Heritage, das Kompetenzzentrum für historische Jaguar Modelle, für das der Startschuss bei der Messe im Vorjahr fiel. Es schöpft aus inzwischen über 33.000 Heritage-Teilen und bietet einige davon direkt auf der Messe zum Verkauf an. „Jaguar Heritage steht Besitzern historischer Jaguar Modelle in allen Belangen rund um Service, Instandhaltung und Teileversorgung zur Verfügung“, sagt Holger Bergmann, Customer Service-Direktor, Jaguar Land Rover Deutschland. „Mit über 20 ausgewählten Partner aus unserem Händlernetz bündeln wir in Deutschland, dem drittgrößten Classic Car-Markt nach den USA und Großbritannien, alle Heritage Aktivitäten.“ Unter den mittlerweile über 33.000 Ersatzteilen für alle Jaguar Modelle bis Baujahr 2005 …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone
Hyundai mit drei Red Dot Awards für hohe Designqualität prämiert

Hyundai mit drei Red Dot Awards für hohe Designqualität prämiert

> Kleinwagenfamilie i20 begeistert mit Coupe und Fünftürer die Jury > Neuer Sonata gewinnt als drittes Hyundai Modell den Red Dot Design Award 2015 > Peter Schreyer sieht Fortschritt der Marke bestätigt Gleich drei neue Modelle von Hyundai wurden als Sieger des Red Dot Design Awards 2015 ausgezeichnet. Die neue Generation des i20 Fünftürers, das i20 Coupe und der neue Sonata haben die internationale Fachjury überzeugt und den Preis in der Kategorie Produkt Design erhalten. Das begehrte Red Dot-Qualitätssiegel würdigt Produkte, die sich durch ihre hervorragende Gestaltung deutlich von vergleichbaren Entwürfen abheben. Die Auszeichnungen in der Produktkategorie „Fahrzeuge“ sind gleich eine zweifache Bestätigung für das Design der neuen i20 Familie, welches im Designzentrum der Marke in Rüsselsheim konzipiert wurde. So hat sich Hyundai mit dem neuen i20 Coupe bewusst dafür entschieden, erstmals ein dreitüriges Fahrzeug im B-Segment anzubieten, welches sich durch eigenständiges Design klar vom fünftürigen Modell unterscheidet. Diese innovative Interpretation wurde nun durch die Red Dot-Jury belohnt. Auch mit dem Design des fünftürigen i20 macht Hyundai einen großen Schritt nach vorne. Das Fahrzeug ist …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone
Neuer CLA Shooting Brake jetzt bei den Händlern

Markteinführung am kommenden Wochenende: Neuer CLA Shooting Brake jetzt bei den Händlern

Stuttgart.  Seit dem 15. Januar bestellbar, kommt mit dem CLA Shooting Brake am 28. März das nunmehr fünfte Modell der erfolgreichen Kompaktklasse-Familie von Mercedes-Benz zu den Händlern. Der neue CLA Shooting Brake ist zunächst mit zwei Dieseln, vier Benzinern sowie dem Allradantrieb 4MATIC erhältlich und kostet lediglich rund 600 Euro mehr als das viertürige Coupé. Der neue Mercedes-Benz CLA Shooting Brake garantiert ein Höchstmaß an Freizeitwert und unterstreicht zugleich den Designanspruch des CLA. Die Dachkontur fällt auch hier flach nach hinten ab, gleichzeitig ist aber mehr Kopffreiheit geboten als im viertürigen Coupé. Einstiegsmodell in die CLA Shooting Brake Palette ist der CLA 180 (29.809,50 Euro) mit 90 kW (122 PS). (Alle Preise: unverbindliche Preisempfehlung in Deutschland, inkl. 19 % Mehrwertsteuer.) Darüber rangieren die Modelle CLA 200 (32.725 Euro) mit 115 kW (156 PS) sowie mit jeweils 155 kW (211 PS) der CLA 250 (39.746 Euro), der CLA 250 4MATIC (41.947,50 Euro) und der CLA 250 Sport 4MATIC (45.577 Euro). Den Wunsch nach überlegener Dynamik erfüllt das Topmodell, der CLA 45 AMG Shooting Brake (57.268,75 Euro). …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone
Neuer Audi Q7 steht in den Startlöchern

Neuer Audi Q7 steht in den Startlöchern

> Oberklasse-SUV ab 16. März europaweit bestellbar > Basispreis von 60.900 Euro für 3.0 TDI > Mehr als 500.000 Einheiten der ersten Q7-Generation verkauft Der Countdown läuft: Heute startet der Vorverkauf des neuen Audi Q7, der ab Juni bei den Händlern in Europa stehen wird. Die zweite Generation des prestigeträchtigen SUV überzeugt mit innovativer Technik sowie kraftvollen und effizienten Motoren, die ihn zum CO2-Champion seiner Klasse machen. Der Einstiegspreis für den Q7 3.0 TDI (200 kW) liegt bei 60.900 Euro. Der 3.0 TFSI ist ab 62.900 Euro verfügbar. Der Audi Q7 zählt zu den Aushängeschildern der Vier Ringe. Mit der Markteinführung der ersten Q7‑Generation 2006 begann die SUV-Erfolgsgeschichte von Audi. Seitdem hat das Unternehmen mehr als zwei Millionen Q-Modelle verkauft – darunter mehr als eine halbe Million Q7. Neben einer neuen Q-Formensprache wie dem dreidimensionalen Singleframe-Grill ist der neue Audi Q7 auch deutlich effizienter, leichter und geräumiger als sein Vorgänger. Er wiegt bis zu 325 Kilogramm weniger und ist der leichteste seiner Klasse. Die effizienten Motoren verbrauchen bis zu 28 Prozent weniger Kraftstoff. Eine Vielzahl …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone
Nissan Leaf ist meistverkauftes Auto Norwegens

Nissan Leaf ist meistverkauftes Auto Norwegens

> Elektrofahrzeug erklimmt im Oktober 2013 Spitze der Neuzulassungen > Topplatzierung auch im gesamten Jahresverlauf > Norwegen mit Vorreiterrolle bei Elektromobilität Der vollelektrische Nissan Leaf fährt einen weiteren Erfolg ein: Das mit mehr als 80.000 Einheiten meistverkaufte Elektroauto der Welt erobert im Oktober 2013 die Spitze der norwegischen Zulassungsstatistik. Der japanische Stromer verkaufte sich insgesamt 716 Mal und damit so oft wie kein anderes Fahrzeug im skandinavischen Land. Der Marktanteil beträgt damit stolze 5,6 Prozent. Beflügelt von der Einführung der zweiten Modellgeneration und den damit verbundenen Verbesserungen gehört der Leaf auch im gesamten Jahresverlauf zu den meistverkauften Fahrzeugen des Landes. 3.755 Einheiten von Januar bis Oktober 2013 und ein Marktanteil von 3,2 Prozent bedeuten momentan Platz vier der beliebtesten Autos. „Mit der Einführung der zweiten Modellgeneration des Nissan Leaf konnten wir das ohnehin hohe Absatzniveau nicht nur halten, sondern sogar ausbauen. Ein erster Platz in der Absatzstatistik ist selbst für das meistverkaufte Elektroauto ungewöhnlich, aber auch auf den aktuell vierten Rang in den Jahresverkaufscharts sind wir stolz“, erklärt Jean-Pierre Diernaz, zuständiger Direktor für Elektromobilität bei …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone
Porsche erzielt neue Rekorde bei Umsatz und Ergebnis

Porsche erzielt neue Rekorde bei Umsatz und Ergebnis

Stuttgart. Die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG hat im Geschäftsjahr 2014 bei Auslieferungen, Umsatz und Ergebnis neue Rekorde erzielt. Mit 189.849 Fahrzeugen lagen die Auslieferungen um 17 Prozent über dem Vorjahreswert. Der Umsatz stieg um ein Fünftel auf 17,2 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis wuchs um gut fünf Prozent auf 2,7 Milliarden Euro. Auch die Anzahl Mitarbeiter erreichte mit 22.401 Personen zum Jahresende einen neuen Höchststand. Ein Jahr zuvor waren es noch 19.456 Beschäftigte; der Zuwachs beträgt 15 Prozent. Matthias Müller, Vorsitzender des Vorstands, betonte auf der Jahrespressekonferenz der Porsche AG am Freitag in Stuttgart, dass der Sportwagenhersteller damit wesentliche Ziele der „Strategie 2018“ vorzeitig erreicht hat. „Porsche hat sich sehr erfolgreich entwickelt und ist heute besser aufgestellt denn je“, erklärte Matthias Müller. „Ein entscheidender Eckpfeiler für diesen Erfolg ist der Macan. Bis zum Jahresende haben wir unseren neuen fünftürigen Sportwagen fast 45.000 Mal ausgeliefert.“ Mit dem Macan hat Porsche zudem viele Neukunden gewonnen: Weltweit entschieden sich drei von vier Macan-Kunden erstmals für ein Fahrzeug der Marke Porsche. Besonders stolz zeigte sich der Porsche-Vorstandschef …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone
Erhellender Augenblick: Eye-Tracking-Technologie von Opel

Erhellender Augenblick: Eye-Tracking-Technologie von Opel

> Zukunftsweisend: Dritte Generation adaptiven Opel-Lichts bereits in der Entwicklung > Vorausschauend: Augen lenken und dosieren Scheinwerferstrahl > Klassenübergreifend: Opel-Sicherheitslichtsystem AFL+ von Astra bis Insignia > In Kürze: LED-Matrix-Licht erhebt blendfreies Fernlicht zum Standard Rüsselsheim.  Den Scheinwerferstrahl mit den eigenen Augen lenken? Was sich im Jahr des Lichts noch wie Zukunftsmusik anhört, ist so weit gar nicht entfernt. Schon heute arbeiten Opel-Ingenieure am Autolicht von übermorgen: Mit der so genannten „Eye-Tracking-Technologie“ stellt Opel die Zukunft des situationsgerechten Lichts vor und übernimmt erneut eine Vorreiterrolle in Sachen Lichttechnik. Damit arbeiten die Ingenieure an der dritten Generation wegweisender adaptiver Lichttechnik fürs Auto – nach dem bereits mehrfach ausgezeichneten und hochgelobten AFL+-Sicherheitslicht, das bis zu zehn automatische Modi bietet und in den meisten Opel-Modellen erhältlich ist, und dem LED-Matrix-Licht, das in Kürze Eingang in die Serienproduktion findet. „Die Idee, das Licht durch die Blickrichtung des Fahrers zu lenken und zu dosieren, verfolgen wir seit rund zwei Jahren. Je mehr wir sehen, wie attraktiv diese Technologie ist, desto intensiver treiben wir unser gemeinsames Projekt voran“, beschreibt Ingolf Schneider, Leiter …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone
Neuer ŠKODA Superb ab sofort bestellbar

Neuer ŠKODA Superb ab sofort bestellbar

› ŠKODA Flaggschiff startet mit den Ausstattungslinien Ambition, Style, L&K und drei Motoren › Basismodell Active ab 24.590 Euro und weitere Motorvarianten folgen zum Modelljahreswechsel ab April › Neues ŠKODA Topmodell überzeugt mit bester Kopf- und Kniefreiheit im Fond sowie dem größten Kofferraum der automobilen Mittelklasse › Je nach Motorisierung steht der neue Superb auch mit modernen Direktschaltgetrieben (DSG) und Allradantrieb zur Wahl Weiterstadt – Der neue ŠKODA Superb startet durch. Das Flaggschiff der Marke kann ab sofort bei den deutschen ŠKODA Partnern bestellt werden. Das ŠKODA Topmodell geht in den Ausstattungslinien Ambition, Style, L&K und mit drei Motoren an den Start: Neben dem 1,4 TSI ACT, der 110 kW (150 PS)* leistet, sowie dem 2,0 TDI mit 110 kW (150 PS)* steht auch der 140 kW (190 PS)* starke 2,0 TDI mit Frontantrieb und Sechsgang-Direktschaltgetriebe DSG zur Wahl. Die Preise für diese Modelle beginnen bei 28.290 Euro. Mit dem Modelljahreswechsel im April folgen der ŠKODA Superb Active zum Basispreis von 24.590 Euro und weitere Motorvarianten. Händlerpremiere für den neuen ŠKODA Superb ist Mitte Juni. …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone
Verkaufsstart für den neuen Ford S-MAX: Zweite Generation des Sportvans ist ab sofort bestellbar

Verkaufsstart für den neuen Ford S-MAX: Zweite Generation des Sportvans ist ab sofort bestellbar

> Die Preisliste des neuen Sports Activity Vehicle von Ford beginnt bei 30.150 Euro für den S-MAX Trend mit 118 kW (160 PS) starkem EcoBoost-Turbo mit 1,5 Liter Hubraum > Offizielle Markteinführung im September 2015 mit den Ausstattungslinien „Trend“ und „Titanium“ > Zwei EcoBoost-Benziner mit bis zu 176 kW (240 PS) und vier TDCi-Turbodiesel zwischen 88 kW (120 PS) und 155 kW (210 PS); alle Motorisierungen erfüllen die Euro 6-Norm > Ford S-MAX erstmals auch mit intelligentem Allradsystem erhältlich > Umfangreiche Technikpakete mit hochmodernen Sicherheits- und Komfortsystemen Die von Grund auf neu entwickelte nächste Ford S-MAX-Generation ist ab sofort bestellbar und geht in Deutschland zum Einstiegspreis von 30.150 Euro an den Start. Die offizielle Händler-Markteinführung des dynamischen Fünf- bis Siebensitzers ist für September 2015 geplant. Mit der Markteinführung der ersten S-MAX-Generation im Jahr 2006 hat Ford ein eigenes Fahrzeugsegment geschaffen, in dem der Sportvan bis heute praktisch ohne Konkurrenz ist. Dank der gelungenen Komposition aus agilen Fahreigenschaften, großzügigen Platzverhältnissen und pfiffigen Detaillösungen wie etwa das praktische Fold Flat-Sitzsystem hat das ebenso schicke wie funktionale Multitalent …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone