Tag: 5. August 2015

Neuer Opel Astra: Erstklassige Aerodynamik für beste Effizienz

Neuer Opel Astra: Erstklassige Aerodynamik für beste Effizienz

• Windschlüpfigster Astra aller Zeiten: Vorbildlicher cW-Wert von 0,285 • Design mit Köpfchen: Kompaktere Außenmaße verringern Luftwiderstand • Bis ins kleinste Detail: Heckspoiler, C-Säule und Unterbodenkonstruktion optimiert • Effizienzsteigerung: Top-Aerodynamik trifft auf neueste Motorengeneration Rüsselsheim.  Leichter, sparsamer, agiler – der neue Opel Astra stellt einen Meilenstein in der Entwicklung dar und ist auf maximale Effizienz ausgerichtet. Sein Design und seine Architektur setzen dabei auch neue Maßstäbe in Sachen Aerodynamik und führen damit traditionelle Opel-Stärken fort: Schon der Kadett E GSi war bei seiner Einführung 1984 mit einem cW-Wert von gerade einmal 0,30 das aerodynamischste Fließheck der Welt. Untrennbar mit Top-Aerodynamik verbunden sind genügsame Verbrauchswerte und geringere CO2-Emissionen. Ein entscheidender Pluspunkt ist, dass der neue Astra kompakter ausfällt als die Vorgängergeneration. Er ist rund 2,5 Zentimeter niedriger und einen halben Zentimeter schlanker, grazilere Räder inklusive. Aber um das Fahrzeug so strömungsgünstig wie nur möglich zu machen waren auch Präzision und Detailarbeit gefragt. Insbesondere am Dachverlauf, an der C‑Säule und an der Konstruktion der Bodengruppe legten die Aerodynamik-Ingenieure Hand an. Das Ergebnis: Mit einem Top-cW-Wert von lediglich …