Tag: 6. Juni 2017

Die Assistenzsysteme im neuen Volkswagen Arteon

Die Assistenzsysteme im neuen Volkswagen Arteon

Assistenzsysteme einer neuen Generation. Zum avantgardistischen Gesamtkonzept des Arteon passen seine innovativen Assistenzsysteme. Sieben dieser Systeme kommen im neuen Gran Turismo in einer signifikant weiterentwickelten Generation zum Einsatz: die „automatische Distanzregelung ACC“, das „Active Lighting System“, der „Emergency Assist“, das „proaktive Insassenschutzsystem“, der Spurwechselassistent „Side Assist“ inklusive Spurhalteassistent „Lane Assist“ und „Ausparkassistent“ sowie die „Verkehrszeichenerkennung“ (warnt nun auch vor dem Überschreiten von Geschwindigkeitsbegrenzungen). Technisch aus anderen Volkswagen adaptiert wurden zudem die „Einparkhilfe“, der Parklenkassistent „Park Assist“, die Rückfahrkamera „Rear View“ und die Umgebungsansicht „Area View“. Vier wichtige weiterentwickelte Assistenzsysteme im Detail: Automatische Distanzregelung (ACC). Das „ACC“ berücksichtigt jetzt auch Tempolimits und die Streckendaten des Navigationssystems, um die Geschwindigkeit automatisch anzupassen. Bislang war das Assistenzsystem als reine Abstandsregelung bekannt: Wunschgeschwindigkeit einstellen, fertig. Das Bremsen und Beschleunigen übernimmt die „automatische Distanzregelung“. Der neue Arteon kann darüber hinaus wie dargestellt als erster Volkswagen im Rahmen der Systemgrenzen auch auf variable Parameter entlang der Route reagieren. Und so funktioniert es: „ACC“ nutzt einen Radarsensor (für die Abstandsregelung), eine Kamera in der Windschutzscheibe und die Streckendaten des Navigationssystems. Über die …

Frische Highlights im FABIA: neue Motoren und ŠKODA Connect

› ŠKODA FABIA ab sofort mit der Konnektivitätslösung ŠKODA Connect bestellbar › Care Connect serienmäßig ab Ambition › Neu im Motorenangebot: wirtschaftliche TSI-Dreizylinder mit 1,0 Liter Hubraum in den Leistungsstufen 70 kW (95 PS) und 81 kW (110 PS) › Serienmäßig LED-Kennzeichenbeleuchtung › ŠKODA bietet FABIA und FABIA COMBI in den Ausstattungslinien Active, Ambition und Style sowie in der Designlinie MONTE CARLO an › FABIA und FABIA COMBI auch als Sondermodelle COOL EDITION und DRIVE erhältlich › Kombivariante auch als robust gestylter FABIA COMBI SCOUTLINE im Offroad-Look bestellbar Weiterstadt – ŠKODA stattet den FABIA ab sofort mit neuen, effizienten TSI-Dreizylindern mit einem Liter Hubraum aus, die in den Leistungsstufen 70 kW (95 PS)* und 81 kW (110 PS)* zur Verfügung stehen. Darüber hinaus erhält der beliebte Kleinwagen ŠKODA Connect. Das fortschrittliche Konnektivitätsangebot umfasst die ab Ambition serienmäßigen Care Connect-Dienste sowie die optional erhältlichen Infotainment-Online Dienste. ŠKODA bietet den FABIA und FABIA COMBI in den Ausstattungslinien Active, Ambition und Style an. Die Designlinie MONTE CARLO sowie die Sondermodelle COOL EDITION und DRIVE ergänzen das vielseitige Angebot. …