Tag: 27. Juni 2017

ŠKODA produziert 15-millionstes Fahrzeug seit Zugehörigkeit zum Volkswagen Konzern

› Starke Partnerschaft: Seit 1991 fertigt ŠKODA unter dem Dach des Volkswagen Konzerns › Erfolgsgeschichte: vom regionalen Anbieter zum weltweit agierenden Volumenhersteller › Absatzrekord: 2016 lieferte ŠKODA 1.126.500 Fahrzeuge an Kunden aus › Bestseller der Marke: ŠKODA OCTAVIA war erste Neuentwicklung nach Eingliederung in den Volkswagen Konzern Mladá Boleslav – ŠKODA feiert 15 Millionen gebaute Fahrzeuge seit Beginn der Partnerschaft mit Volkswagen. Damit setzen die beiden Unternehmen einen weiteren Meilenstein in ihrer gemeinsamen Erfolgsgeschichte. Seit der Eingliederung in den Volkswagen Konzern im Jahr 1991 hat sich ŠKODA vom regionalen Anbieter zum etablierten Volumenhersteller entwickelt und ist auf über 100 Märkten weltweit vertreten. Im vergangenen Jahr erzielte der Autohersteller mit 1.126.500 Auslieferungen einen neuen Absatzrekord.  „ŠKODA hat sich als Teil des Volkswagen Konzerns sehr dynamisch entwickelt“, sagt ŠKODA Vorstandsvorsitzender Bernhard Maier. „Mit weltweit erfolgreichen Produkten und einer motivierten Mannschaft sind wir weiterhin auf Wachstumskurs. Die Strategie 2025 beschreibt den wohl größten Veränderungsprozess, mit dem wir das Unternehmen fit für die Zukunft machen – durch die Ausweitung der SUV-Offensive, die Digitalisierung von Produkten, Prozessen und der Produktion …

Neuer Suzuki Ignis gewinnt OFF ROAD Award 2017

Zweiter Platz in der Kategorie „Newcomer“ bei Leserwahl des Fachmagazins Optionaler ALLGRIP AUTO Allradantrieb schafft echten Geländegänger Drei dritte Plätze komplettieren ausgezeichnetes Suzuki Ergebnis Bensheim, 22. Juni 2017 Der neue Suzuki Ignis gewinnt einen der prestigeträchtigen „OFF ROAD Awards“: Bei der diesjährigen Leserwahl des gleichnamigen Fachmagazins landet das innovative Micro-SUV auf dem zweiten Platz bei den „Newcomern“ und somit als einziges Modell einer nicht-europäischen Marke auf dem Podium in dieser Kategorie. Der seit Jahresbeginn zu Preisen ab 12.540 Euro erhältliche Ignis verbindet die Wendigkeit und Agilität eines Stadtflitzers mit dem sportlich-robusten Design eines SUV. Den Vortrieb übernimmt stets der quirlige 1,2-Liter-DUALJET-Benzinmotor, der 90 PS (66 kW) leistet und 120 Nm Drehmoment bei 4.400 U/min entwickelt. Auf Wunsch lässt sich der Vierzylinder mit dem bewährten ALLGRIP AUTO Allradantrieb mit Visko-Kupplung kombinieren. Das System leitet bei einem drohenden Traktionsverlust automatisch einen Teil des Antriebsmoments auf die Hinterräder. Dadurch verbessern sich sowohl Stabilität als auch Fahrsicherheit auf Schnee und Eis sowie regennasser Fahrbahn, was in Verbindung mit Sicherheitsfeatures wie dem Dual Camera Brake Support (DCBS) genannten Notbremssystem, einem …