Alle Artikel in: kia

Überarbeiteter Kia cee’d lädt Smartphone ohne Kabel

Überarbeiteter Kia cee’d lädt Smartphone ohne Kabel

> Der Kompaktwagen – dessen neue Version am 26. September eingeführt wird – ist eines der ersten Fahrzeuge auf dem deutschen Markt, das wahlweise mit fest eingebauter induktiver Ladestation erhältlich ist > Der deutsche Kia-Bestseller wurde zum Modelljahr 2016 in Design und Technik umfassend überarbeitet Frankfurt, 11. August 2015 – Wer sein Smartphone im Auto aufladen möchte, kann im Kia cee’d künftig auf Kabel verzichten: Als einer der ersten Hersteller auf dem deutschen Markt bietet Kia für seinen überarbeiteten Kompaktwagen eine induktive Ladestation an, die fest ins Fahrzeug integriert ist. Zum Aufladen wird das Smartphone einfach auf das Ladefeld in der Mittelkonsole gelegt – damit gehört das Kabelgewirr im Cockpit der Vergangenheit an, zudem werden die Steckkontakte des Mobiltelefons vor Verschleiß geschont. Die neue Version des Kia cee’d (bundesweite Markteinführung: 26. September 2015) ist das erste Kia-Modell, das mit der induktiven Ladestation erhältlich ist. Sie wird als Zubehör für sämtliche Varianten und Ausführungen des deutschen Kia-Bestsellers angeboten und kostet 90 Euro (inkl. Einbau, unverbindliche Preisempfehlung der Kia Motors Deutschland GmbH). Mit dem induktiven System können …

15 Millionen Kia-Fahrzeuge aus Korea exportiert

15 Millionen Kia-Fahrzeuge aus Korea exportiert

> Nur gut vier Jahre nach Erreichen der Marke von 10 Millionen Export-Fahrzeugen feiert der Automobilhersteller das nächste Jubiläum > Jahreskapazität der koreanischen Werke in den vergangenen 15 Jahren mehr als verdoppelt – auf heute 1,71 Millionen Einheiten > Exportschlager ist mit 2,2 Millionen Einheiten der Kia Rio, gefolgt von Kia Sportage, Picanto und Sorento* > Weltweite Jahreskapazität der Kia-Produktion wird 2016 mit Eröffnung des neuen Werkes in Mexiko auf fast 3,4 Millionen Fahrzeuge steigen Die Gesamtzahl der Kia-Fahrzeuge, die in Südkorea für den Export produziert wurden, wird noch im Laufe des Juni die Marke von 15 Millionen Einheiten überschreiten, wie das Unternehmen jetzt bekannt gab. Der Automobilhersteller startete sein Exportgeschäft 1975 mit der Ausfuhr von zehn Einheiten des Pickup-Modells Brisa, die für Qatar bestimmt waren. Heute werden Kia-Fahrzeuge weltweit in rund 180 Ländern vertrieben. zoom Wie dynamisch sich die koreanischen Kia-Exporte entwickelt haben, zeigt ein Blick auf die Intervalle zwischen den „runden“ Jubiläen. Während es 30 Jahre dauerte, ehe im Frühjahr 2005 die Marke von fünf Millionen Export-Einheiten erreicht wurde, konnte Kia schon sechs …

Kia will 2015 in Deutschland wieder wachsen

Kia will 2015 in Deutschland wieder wachsen

> 2014 erreichte der Hersteller mit 53.546 Einheiten (Vorjahr: 55.654) einen Marktanteil von 1,8 Prozent (Vorjahr: 1,9 Prozent) > Händlernetz grundlegend restrukturiert: Kia hat in Deutschland 80 neue Standorte gewonnen, 2015 sollen 50 weitere hinzukommen >Geschäftsführer Kim: „Wir setzen Qualitätskurs konsequent fort und streben für dieses Jahr einen Absatz von 60.000 Einheiten an“ Frankfurt, 9. Januar 2014 – Nachdem Kia Motors seinen Jahresabsatz in Deutschland von 2010 bis 2013 um mehr als 50 Prozent steigern konnte, ist die Zahl der Kia-Neuzulassungen 2014 erstmals leicht zurückgegangen: 53.546 Neufahrzeuge verkaufte die Marke im vergangenen Jahr, das sind 3,8 Prozent weniger als 2013 (55.654 Einheiten). Damit erreichte Kia in Deutschland einen Marktanteil von 1,8 Prozent (2013: 1,9 Prozent). „Ein Grund für die leicht rückläufige Absatzentwicklung im vergangenen Jahr war die Zurückhaltung der privaten Käufer. In diesem Marktbereich ist Kia traditionell besonders stark“, sagt Jin Ha Kim, Geschäftsführer (CEO) von Kia Motors Deutschland. Der Anteil der Privatkäufer auf dem deutschen Automarkt ist 2014 auf 36,3 Prozent gesunken (Vorjahr: 37,9 Prozent). „Hinzu kommen die Auswirkungen der grundlegenden Restrukturierung unseres Händlernetzes. …