Alle Artikel in: mazda

Mazda startet mit der „Mazda Garage“ ein serielles YouTube-Format

Mazda startet mit der „Mazda Garage“ ein serielles YouTube-Format

In 14 YouTube-Episoden „Mazda Garage“ wird ein Mazda Cosmo Sport aufwendig restauriert Cyndie Allemann und Det Müller, bekannt aus „GRIP – Das Motormagazin“ moderieren die Reportage Die Ausstrahlung beginnt am 1. Juni und soll mit der Teilnahme an der Jubiläumsausgabe der Hamburg-Berlin-Klassik 2017 enden Pünktlich zum 50. Geburtstag des Mazda Kreiskolbenmotors überrascht der japanische Hersteller in einem seriellen YouTube-Format mit der Restaurierung eines besonderen Fahrzeugs der Mazda Historie. In insgesamt 14 Folgen von jeweils fünf bis acht Minuten wird ein alter Mazda Cosmo Sport 110 S aufwendig restauriert. Moderiert wird das Format, das ausschließlich auf dem YouTube Kanal von Mazda Deutschland (youtube.com/MazdaDeutschland) zu sehen ist, von den Moderatoren Cyndie Allemann und Det Müller, die aus der Fernsehsendung „GRIP – Das Motormagazin“ bekannt sind. Die erste Folge ist seit 10.00 Uhr heute online, neue Folgen werden jeden Donnerstag um 16 Uhr veröffentlicht. Das Auto stammt aus der Sammlung der Familie Frey, die erst kürzlich mit Unterstützung von Mazda Motors Deutschland „Mazda Classic – Automobil Museum Frey“ in Augsburg eröffnet hat. Während des Restaurationsprozesses werden immer wieder …

Die Mazda Motor Corporation setzt ihren Wachstumskurs weiter fort. In den ersten neun Monaten des am 31. März 2016 endenden Geschäftsjahres erzielte der japanische Automobilhersteller einen Betriebsgewinn von 173,4 Milliarden Yen (1,29 Milliarden Euro). Das entspricht einem Zuwachs von 14,1 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres. Der Umsatz stieg im Zeitraum von April bis Dezember 2015 um 16,1 Prozent auf 2,55 Billionen Yen (19,01 Milliarden Euro). Die Umsatzrendite belief sich demnach auf 6,8 Prozent. Der anhaltende Wachstumskurs von Mazda ist der weltweit hohen Nachfrage nach den Mazda Modellen der neuen SKYACTIV Generation, dem verbessertem Modellmix sowie den konsequent vorangetriebenen strukturellen Reformen und Kosteneinsparungen zu verdanken. Dadurch konnten negative Effekte aus Wechselkursveränderungen auf den Betriebsgewinn in Höhe von 27,5 Milliarden Yen (205,22 Millionen Euro) mehr als ausgeglichen werden. Mazda hat in den ersten drei Quartalen des laufenden Geschäftsjahres 1,145 Millionen Neufahrzeuge abgesetzt – ein neuer Bestwert für die ersten neun Monate eines Geschäftsjahres. Das Plus von 14,1 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres ist vor allem auf die weiterhin hohe Nachfrage nach dem Mazda CX-5 sowie den Erfolg des nun weltweit verfügbaren Mazda CX-3 zurückzuführen. Auch der im Frühjahr 2015 überarbeitete Mazda6 und der im Herbst eingeführte neue MX-5 leisteten wichtige Beiträge zum weltweiten Verkaufszuwachs. Angetrieben von der hohen Nachfrage nach dem Mazda2 und dem neuen CX-3 hat Mazda in Europa (ohne Russland) in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 163.000 Fahrzeuge abgesetzt, ein Plus von 27 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Erfolge feierte Mazda insbesondere auf wichtigen Märkten wie Deutschland (+17 % auf 44.000 Einheiten) und Großbritannien (+22 % auf 31.000 Einheiten). Auf dem insgesamt rückläufigen Gesamtmarkt in Japan konnte Mazda um 15 Prozent auf ebenfalls 163.000 Einheiten zulegen und den Marktanteil um 0,9 Punkte auf 4,7 Prozent steigern. Gleiches gilt für China: Dort verzeichnete das Unternehmen einen Zuwachs von 13 Prozent auf 177.000 Einheiten und ist trotz der allgemein schwierigen Marktbedingungen elf Monate in Folge gewachsen. In Nordamerika erzielte Mazda ein Plus von acht Prozent auf 345.000 Einheiten. Auf den übrigen Märkten ist der Fahrzeugabsatz um 27 Prozent auf 277.000 Einheiten gestiegen. So erzielte das Unternehmen beispielsweise in Australien ein Plus von 18 Prozent auf 86.000 Einheiten und verbuchte als zweitstärkste Marke des Landes einen Marktanteil von 9,8 Prozent. Kräftige Zuwächse gab es auch in Thailand und Vietnam, neue Rekordwerte fuhr die Marke in Chile, Kolumbien und Saudi-Arabien ein. Ausblick auf das Gesamtgeschäftsjahr 2015* Die im November 2015 nach Ablauf der ersten Hälfte des Geschäftsjahres erhöhte Absatzprognose für das Gesamtgeschäftsjahr bleibt unverändert. Mazda erwartet einen weltweiten Fahrzeugabsatz von 1,515 Millionen Einheiten, was gegenüber dem Vorjahr einem Plus von acht Prozent entspricht. Zur Unterstützung des Wachstumskurses arbeitet Mazda vor allem an der Verbesserung der Auslastung in den Produktionseinrichtungen in Japan und im Ausland. Der Anteil der SKYACTIV Modelle am globalen Absatz der Marke steigt wie geplant weiter an und wird die Marke von 85 Prozent überschreiten. Das Unternehmen erwartet nun für das am 31. März 2016 endende volle Geschäftsjahr ein Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahr von 11,1 Prozent auf 3,37 Billionen Yen (24,96 Milliarden Euro) und einen Anstieg des Betriebsgewinns um 13,4 Prozent auf 230 Milliarden Yen (1,70 Milliarden Euro). Quelle / Copyright (Bild und Text): Mazda Motors (Deutschland) GmbH Weitere Informationen zur Marke und den Fahrzeugen von Mazda unter: www.mazda.de

Weltweiter Mazda Absatz weiter auf Rekordkurs

› Fahrzeugverkäufe erreichen neuen Bestwert von 1,145 Millionen Einheiten › Betriebsgewinn steigt um 14,1 Prozent auf 1,29 Milliarden Euro › Steigende Nachfrage, verbesserter Modellmix, erfolgreiche strukturelle Reformen Die Mazda Motor Corporation setzt ihren Wachstumskurs weiter fort. In den ersten neun Monaten des am 31. März 2016 endenden Geschäftsjahres erzielte der japanische Automobilhersteller einen Betriebsgewinn von 173,4 Milliarden Yen (1,29 Milliarden Euro). Das entspricht einem Zuwachs von 14,1 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres. Der Umsatz stieg im Zeitraum von April bis Dezember 2015 um 16,1 Prozent auf 2,55 Billionen Yen (19,01 Milliarden Euro). Die Umsatzrendite belief sich demnach auf 6,8 Prozent. Der anhaltende Wachstumskurs von Mazda ist der weltweit hohen Nachfrage nach den Mazda Modellen der neuen SKYACTIV Generation, dem verbessertem Modellmix sowie den konsequent vorangetriebenen strukturellen Reformen und Kosteneinsparungen zu verdanken. Dadurch konnten negative Effekte aus Wechselkursveränderungen auf den Betriebsgewinn in Höhe von 27,5 Milliarden Yen (205,22 Millionen Euro) mehr als ausgeglichen werden. Mazda hat in den ersten drei Quartalen des laufenden Geschäftsjahres 1,145 Millionen Neufahrzeuge abgesetzt – ein neuer Bestwert für die …

Mazda ist einer der am schnellsten wachsenden Automobilhersteller in Europa

Mazda wächst zweistellig in Europa

> Absatz im vergangenen Jahr um 19 Prozent auf 175.000 Einheiten gestiegen > Marktanteil nochmals ausgebaut > Einführung neuer Modelle soll 2015 für weiteres Wachstum sorgen Mazda ist einer der am schnellsten wachsenden Automobilhersteller in Europa: 2014 verzeichnete die japanische Marke ein erneutes Absatzplus von 19 Prozent auf 175.028 Einheiten. Der europaweite Marktanteil stieg auf 1,3 Prozent. Seit nunmehr acht Quartalen registriert Mazda Zuwächse gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres, allein von Oktober bis Dezember 2014 hat das Unternehmen um 8,7 Prozent zugelegt. „Bereits im zweiten Jahr in Folge verzeichnen wir in Europa ein Wachstum von fast 20 Prozent. Für die stetig zunehmende Nachfrage zeichnen treue Bestandskunden und immer mehr Neukunden verantwortlich“, freut sich Martijn ten Brink, Vice President Sales bei Mazda Motor Europe. „Sie entscheiden sich für die Marke und deren Modelle, weil sie sowohl unter emotionalen als auch rationalen Gesichtspunkten eine großartige Wahl sind. Denn die Fahrzeuge bieten maximalen Fahrspaß, sind dabei aber äußerst effizient und auch preislich wettbewerbsfähig – insbesondere wenn man die großzügige Ausstattung und die hohen Wiederverkaufswerte berücksichtigt.“ Zu den Wachstumstreibern …

Mazda startet mit Rea Garvey und Samu Haber in das Jahr 2015

Mazda startet mit Rea Garvey und Samu Haber in das Jahr 2015

> Bei Mazda sind die Stars zum Anfassen nah > Kooperation für das gesamte Jahr 2015 > Auftakt mit dem 2.000 Euro-Inzahlungnahme-Bonus beim Kauf eines neuen Mazda3 Die Mazda Stars 2015 heißen Rea Garvey und Samu Haber! Oder doch Mazda3 und Mazda2? Egal, denn alle vier Stars spielen die Hauptrolle in der aktuellen Mazda Marketingkampagne, die auf das Live-Erlebnis mit den beiden Top-Musikern setzt, die im Übrigen erstmalig werblich aktiv sind. Die aus dem Fernsehen bekannten witzigen Verbalduelle der beiden werden in der Mazda Marketingkommunikation im TV (ab Februar), Radio, Print und Online fortgesetzt – und um Aktionen ergänzt, bei denen Mazda Fans den Stars zum Anfassen nah kommen. „Celebrities in der Auto-Werbung sind allgegenwärtig. Aber unser Live-Erlebnis mit den Stars ist einzigartig. Mazda macht eben alles ein bisschen anders, leidenschaftlich anders“, erläutert Dino Damiano, Direktor Marketing bei Mazda Motors Deutschland, die Zusammenarbeit mit den Künstlern. „Die beiden wunderbar authentischen Typen Rea Garvey und Samu Haber werden uns bei der Ansprache einer jungen Zielgruppe und bei der weiteren Schärfung des Lifestyle-Anspruchs der Marke Mazda unterstützen. …

Mazda auf der Überholspur

Mazda auf der Überholspur

> Über 52.000 Neuwagenverkäufe und Wachstumsplus von 16,7 Prozent > Mazda CX-5 erfolgreichstes Modell, gefolgt von Mazda3 und Mazda6 > Ziel 2015: weiteres Wachstum und 1,9 Prozent Marktanteil Mazda Motors Deutschland blickt erneut auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2014 zurück: Mit einem Zuwachs von 16,7 Prozent bei den Neuzulassungen auf 52.491* Fahrzeugen und einer Steigerung des Marktanteils auf 1,7 Prozent gehört Mazda zu den größten Gewinnern auf dem deutschen Automarkt 2014. Das stete Wachstum von knapp 12.000 verkauften Fahrzeugen innerhalb von zwei Jahren (40.702 Zulassungen in 2012 auf 52.491* Einheiten in 2014) zeigt einmal mehr die steigende Begehrlichkeit der Marke sowie den dynamischen Wachstumskurs von Mazda – und dies bei einem im Vergleich zu 2012 um 200 Verkaufsstandorten reduzierten Mazda Händlernetz. 2014 konnte sich der Leverkusener Importeur in einem leicht erholten Marktumfeld mehr als behaupten und verzeichnete mit seinem zweistelligen Wachstum einen deutlich höheren Zuwachs als der allgemeine Markttrend. So stieg der gesamte Pkw-Markt im Vergleich zu 2013 nur um 2,86 Prozent auf etwa 3,04 Millionen Pkw-Neuzulassungen (2013: 2,95 Millionen Pkw-Neuzulassungen). Insbesondere bei den Privatkunden …

Neuer Mazda MX-5 feiert Messepremiere in Paris

Der neue Mazda MX-5 feiert Anfang Oktober auf dem Automobilsalon in Paris seine Messepremiere und präsentiert sich hier zum ersten Mal der breiten Öffentlichkeit. Die vierte Generation des legendären Roadsters, die vergangene Woche in Barcelona enthüllt wurde, wird der unkonventionellen japanischen Marke weiteren Auftrieb verleihen. Nach dem Pressetag am 2. Oktober 2014 ist der Salon vom 4. bis 19. Oktober für das Publikum geöffnet. Was das Design angeht, ist die neueste Auflage des meistverkauften Roadsters der Automobilgeschichte zweifellos die sportlichste Version aller Zeiten. Die überaus lebendige Umsetzung der Designsprache „KODO – Soul of Motion“ unterstreicht die Agilität des Fahrzeugs und weckt die Vorfreude auf den Moment, in dem man endlich hinter dem Lenkrad Platz nehmen kann. Typisch MX-5: Das Cockpit schmiegt sich um die Insassen wie ein körperbetonter Trainingsanzug und bleibt dabei doch komfortabel – erst recht, weil sich nun Annehmlichkeiten wie das Konnektivitätssystem MZD Connect mit Smartphone-Einbindung an Bord befinden und der MX-5 mit den innovativen i-ACTIVSENSE Sicherheitssystemen ausgerüstet ist. Beim neuen Mazda MX-5 führten die innovativen SKYACTIV Technologien und die Mazda „Gramm“-Strategie zu …