Alle Artikel in: volkswagen

Die Assistenzsysteme im neuen Volkswagen Arteon

Die Assistenzsysteme im neuen Volkswagen Arteon

Assistenzsysteme einer neuen Generation. Zum avantgardistischen Gesamtkonzept des Arteon passen seine innovativen Assistenzsysteme. Sieben dieser Systeme kommen im neuen Gran Turismo in einer signifikant weiterentwickelten Generation zum Einsatz: die „automatische Distanzregelung ACC“, das „Active Lighting System“, der „Emergency Assist“, das „proaktive Insassenschutzsystem“, der Spurwechselassistent „Side Assist“ inklusive Spurhalteassistent „Lane Assist“ und „Ausparkassistent“ sowie die „Verkehrszeichenerkennung“ (warnt nun auch vor dem Überschreiten von Geschwindigkeitsbegrenzungen). Technisch aus anderen Volkswagen adaptiert wurden zudem die „Einparkhilfe“, der Parklenkassistent „Park Assist“, die Rückfahrkamera „Rear View“ und die Umgebungsansicht „Area View“. Vier wichtige weiterentwickelte Assistenzsysteme im Detail: Automatische Distanzregelung (ACC). Das „ACC“ berücksichtigt jetzt auch Tempolimits und die Streckendaten des Navigationssystems, um die Geschwindigkeit automatisch anzupassen. Bislang war das Assistenzsystem als reine Abstandsregelung bekannt: Wunschgeschwindigkeit einstellen, fertig. Das Bremsen und Beschleunigen übernimmt die „automatische Distanzregelung“. Der neue Arteon kann darüber hinaus wie dargestellt als erster Volkswagen im Rahmen der Systemgrenzen auch auf variable Parameter entlang der Route reagieren. Und so funktioniert es: „ACC“ nutzt einen Radarsensor (für die Abstandsregelung), eine Kamera in der Windschutzscheibe und die Streckendaten des Navigationssystems. Über die …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone

Neue Kampagne von Volkswagen stellt den Menschen in den Fokus

› Erster sichtbarer Schritt eines neuen Denkens › Markenvorstand Jürgen Stackmann: „Enge emotionale Bindung zwischen Marke, Kunde und Produkt wieder nachhaltig stärken.“ Volkswagen startet in den nächsten Tagen und Wochen in zahlreichen Märkten eine neue 360-Grad-Kampagne. Das Ziel: Vertrauen in die Marke stärken und den Menschen wieder in den Mittelpunkt stellen. „Hinter jedem Auto, das wir verkaufen steckt nicht nur ein Kunde, sondern eine Geschichte. Unglaublich viele Menschen überall auf der Welt verknüpfen Erinnerungen mit unseren Fahrzeugen, weil ein Volkswagen Teil ihres Lebens ist. Kurz gesagt: Volkswagen war und ist ‚The people‘s car‘“, erläutert Jürgen Stackmann, Mitglied des Markenvorstands Volkswagen Pkw, Geschäftsbereiche Vertrieb, Marketing und After Sales, den Ansatz der Kampagne. verloren. Nun werden wir alles daran setzen, diese wieder zurückzugewinnen.“ So sei der Rückruf der betroffenen Dieselfahrzeuge mit der ersten Freigabe des deutschen Kraftfahrbundesamtes erfolgreich gestartet und würde nun Schritt für Schritt umgesetzt. Mit der neuen Kommunikationskampagne stelle das Unternehmen den Menschen und den Kunden wieder deutlicher in den Mittelpunkt. „Zwischen der Marke Volkswagen, ihren Kunden und unseren Produkten besteht traditionell eine enge emotionale …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone
Volkswagen erneut für „Das Auto. Magazin" ausgezeichnet

Volkswagen erneut für „Das Auto. Magazin“ ausgezeichnet

> Volkswagen Markenmagazin gewinnt im Wettbewerb „Best of Corporate Publishing“ zwei Gold-Trophäen Großer Erfolg für „Das Auto. Magazin“ von Volkswagen: Beim renommierten Wettbewerb „Best of Corporate Publishing“, kurz BCP, errang das Markenmagazin je zwei Gold- und zwei Silber-Medaillen. Volkswagen erlebte damit bei der Preisverleihung in München sein bislang erfolgreichstes Jahr. Die beiden Gold-Auszeichnungen gingen an die Videoreportage „Wege zur Freiheit“ über den Autodesigner Giorgetto Giugiaro sowie an die Mobile App von „Das Auto. Magazin“. „Wir freuen uns besonders über diese Ehrung, da wir mit unserem ‚Das Auto. Magazin‘ eine ehrgeizige globale Magazinplattform betreiben, die höchste Qualitätsansprüche an Storytelling und Formatvielfalt stellt“, sagte Anders Sundt Jensen, Leiter der Volkswagen Marketing Kommunikation. Unangefochtener Juryliebling war die Videoreportage „Wege zur Freiheit“ über den italienischen Autodesigner Giorgetto Giugiaro. Der Film wurde in der Kategorie „Internationale Kommunikation“ mit Gold ausgezeichnet. Die zweite Gold-Trophäe in dieser Kategorie ging an die Mobile App von „Das Auto. Magazin“. Die Jury lobte die App des Markenmagazins und betonte insbesondere deren crossmediale Aufstellung: „Das Auto. Magazin ist für die BCP-Jury internationale Kommunikation ‚at it’s best‘. …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone
Der neue Passat ist „Car of the Year 2015"

Der neue Passat ist „Car of the Year 2015″

Europas „Auto des Jahres 2015″ ist ein Volkswagen: Der neue Passat gewinnt den renommierten Preis, der alljährlich von der internationalen „Car of the Year“-Jury vergeben wird. Der Sieger wurde am Nachmittag im Vorfeld des Genfer Automobil-Salons bekannt gegeben. „Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung“, erklärte Prof. Dr. Martin Winterkorn, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen Aktiengesellschaft, anlässlich der Preisverleihung in Genf. „Mit dem neuen Passat ist es uns erneut gelungen, ein Auto zu entwickeln, das technologisch und qualitativ die Maßstäbe in seiner Klasse setzt. Diese Auszeichnung ist eine großartige Bestätigung für die Arbeit unserer Ingenieure, Designer und der gesamten Mannschaft. Der neue Passat zeigt, dass die Marke Volkswagen die richtigen Antworten auf die Herausforderungen unserer Zeit gibt.“ Heinz-Jakob Neußer, Volkswagen Entwicklungsvorstand, nahm die Auszeichnung für den neuen Passat entgegen: „Wir freuen uns sehr über die Ehrung zum „Car of the Year 2015″. Dieser Preis hat eine besondere Bedeutung für uns, da er von unabhängigen internationalen Fachjournalisten verliehen wird. Zudem hat die Auszeichnung bekanntermaßen einen hohen Stellenwert für unsere Kunden.“ Die Auszeichnung „Car of the Year“ ist eine …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone
Volkswagen erzielt im Geschäftsjahr 2014 neue Rekorde bei Absatz, Umsatz und Ergebnis

Volkswagen erzielt im Geschäftsjahr 2014 neue Rekorde bei Absatz, Umsatz und Ergebnis

Umsatz liegt mit 202,5 Milliarden EUR um 2,8 Prozent über Vorjahr; Belastungen aus Wechselkursen insbesondere im ersten Halbjahr 2014 Operatives Ergebnis steigt um eine Milliarde auf 12,7 Milliarden EUR; Volumen- und Mixeffekte sowie Produktkostenoptimierungen wirken positiv Ergebnis vor Steuern beträgt 14,8 (12,4) Milliarden EUR; At-Equity Ergebnisse der chinesischen Joint Ventures übertreffen hohes Vorjahresniveau Netto-Liquidität im Konzernbereich Automobile steigt auf 17,6 (16,9) Milliarden EUR Dividende je Stammaktie soll auf 4,80 (4,00) EUR, je Vorzugsaktie auf 4,86 (4,06) EUR erhöht werden Der Volkswagen Konzern hat 2014 seine Ertragskraft trotz großer wirtschaftlicher Herausforderungen erneut gesteigert und seinen Kurs des qualitativen Wachstums fortgesetzt. Bei einem Umsatz von 202,5 (Vorjahr: 197,0) Milliarden EUR und einem Operativen Ergebnis von 12,7 (11,7) Milliarden EUR erzielte der Konzern neue Rekordwerte. Dies gab die Volkswagen Aktiengesellschaft am Freitag im Anschluss an die Aufsichtsratssitzung bekannt. Die operative Rendite verbesserte sich auf 6,3 (5,9) Prozent und lag damit am oberen Ende der prognostizierten Bandbreite von 5,5 und 6,5 Prozent. Das Konzernergebnis vor Steuern stieg auf 14,8 (12,4) Milliarden EUR, die Vorsteuerrendite legte von 6,3 auf 7,3 …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone
Messepremiere des Sharan in Genf

Messepremiere des Sharan in Genf

> Noch mehr technische Highlights für beliebten Volkswagen Van > Neue TSI- und TDI-Motoren* um bis zu 15 Prozent sparsamer Volkswagen präsentiert auf dem 85. Internationalen Automobil-Salon in Genf den technisch aufgewerteten Sharan. Zahlreiche neue Komfort- und Assistenzsysteme lassen den familienfreundlichen Van zu einem der fortschrittlichsten Modelle in seinem Segment avancieren. Ein breites Spektrum an Infotainmentsystemen garantiert außerdem volle Konnektivität zu zahlreichen Smartphones und Tablets. Gleichzeitig konnte der Verbrauch der Benzin- und Dieselmotoren* um bis zu 15 Prozent reduziert werden. Der aktualisierte Sharan kommt im Sommer in Deutschland auf den Markt, der Vorverkauf startet bereits im April. Neben der serienmäßigen Multikollisionsbremse, die nach einem Unfall automatisch eine Bremsung einleitet, wenn der Fahrer selbst nicht mehr eingreifen kann, sind für den aktualisierten Sharan optional zahlreiche Assistenzsysteme erhältlich: Mit dabei sind das Umfeldbeobachtungs-system Front Assist mit integrierter Citynotbremsfunktion, der Spurhalteassistent „Lane Assist“, die automatische Distanzregelung ACC, der Parklenkassistent der dritten Generation (zum assistierten Ein- und Ausparken) sowie der Blind-Spot-Sensor, der beim Spurwechsel vor Fahrzeugen im toten Winkel warnt. Komplett erneuert wurden auch die kraftvollen wie effizienten Benzin- …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone
Vorverkauf des neuen Golf R Variant beginnt

Vorverkauf des neuen Golf R Variant beginnt

> Sportwagenikone erstmals auch als Variant erhältlich > Topmodell der Baureihe mit 300 PS, DSG und Allradantrieb 4Motion > Beschleunigung von Null auf 100 km/h in 5,1 Sekunden Rund zwei Monate nach seiner Weltpremiere auf der Los Angeles Autoshow beginnt ab sofort der Vorverkauf für den neuen Golf R Variant. Der extrem sportliche Allrounder verfügt serienmäßig über den Allradantrieb 4Motion, ein Doppelkupplungsgetriebe (DSG) und einen Turbomotor mit 300 PS. Der Golf R Variant ist ab 42.925 Euro erhältlich. Der neue Golf R Variant* ist einer der wenigen Kompaktsportwagen, der genügend Platz für eine komplette Familie oder auch größere Sport- oder Freizeitutensilien bietet. Dabei bleibt die Dynamik keinesfalls auf der Strecke. Denn der Turbomotor des Golf R Variant ist 221 kW / 300 PS stark und überträgt bis zu 380 Newtonmeter Drehmoment über ein serienmäßiges 6-Gang-DSG an den Allradantrieb 4Motion. Dieses Technikpaket sorgt für ein Höchstmaß an Traktion, Performance und aktive Sicherheit. Hinzu kommen ein Sportfahrwerk (um 20 mm abgesenkt), die innovative Progressivlenkung und – für den Einsatz auf der Rennstrecke – das deaktivierbare elektronische Stabilitätsprogramm …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone
Aus vier mach eins: Volkswagen vereinfacht digitale Autosuche

Aus vier mach eins: Volkswagen vereinfacht digitale Autosuche

> ‚Die Autosuche.‘ führt vier Onlinebörsen für Neu-, Leasing-, Jahres- und Gebrauchtwagen zusammen > Neue Plattform ab sofort zu finden unter www.volkswagen.de/dieautosuche Volkswagen bündelt als erster Automobilhersteller in Deutschland seine vier Online-Autobörsen zu einer einzigen digitalen Plattform. Unter ‚Die Autosuche.‘ finden Nutzer ab sofort über 125.000 Neu-, Leasing-, Jahres- und Gebrauchtwagen. Die neue digitale Autobörse verbessert die Übersicht über alle online angebotenen Fahrzeuge. Sucht ein Nutzer beispielsweise einen Golf, so zeigt ‚Die Autosuche.‘ alle verfügbaren Modelle an – von Leasing- über Gebraucht- und Jahreswagen bis hin zu Neufahrzeugen. „Dank der Zusammenführung unserer verschiedenen Onlineplattformen zu ‚Die Autosuche.‘ gelangen unsere Kunden ab sofort zügiger, direkter und damit effizienter zu ihrem Wunschfahrzeug“, erklärt Thomas Zahn, Leiter Vertrieb und Marketing Deutschland, Volkswagen Pkw. Das neue Onlineportal bietet dabei auch weiterhin bewährte Funktionen, wie beispielsweise der Schnellsuche. Sie ermöglicht es dem Nutzer, bereits vor Suchbeginn individuelle Kriterien wie Modell, Alter, Farbe, Ausstattungsvariante und Preis festzulegen. Die neue Onlinebörse ist auch auf den Internetauftritten der über 800 teilnehmenden Volkswagen Partner in Deutschland verlinkt. Quelle / Copyright (Bild und Text): Volkswagen …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone
Guter Zweck trifft gute Musik

Guter Zweck trifft gute Musik – Volkswagen beim Tourstart von Peter Maffay

> Volkswagen präsentiert Auftakt der „Wenn das so ist“ – Tour in Hamburg > Volkswagen Händler übergeben Scheck über 761.065,- Euro an die Peter Maffay Stiftung > Unterstützung der neuen Tour mit 19 Konzerten in Deutschland Nach einem fulminanten Vorverkauf beginnt Rocklegende Peter Maffay seine Konzerttournee heute in der Hamburger O2 World. Volkswagen präsentiert die Konzertpremiere und übergibt zu diesem Anlass eine umfangreiche Spende für die Kinder- und Jugendarbeit der Stiftung des Musikers. Für Peter Maffay zählen Konzerte, die das Publikum begeistern, ebenso viel wie nachhaltige Hilfe, die ankommt. Aus diesem Grund unterstützt Volkswagen sowohl das gesellschaftliche Engagement als auch die musikalische Arbeit der deutschen Musiklegende. So spendet der Volkswagen und Audi Partnerverband insgesamt 761.065,- Euro für die Projekte der Peter Maffay Stiftung. Direkt im Anschluss an das erste Konzert seiner neuen Tournee übernahm Peter Maffay bei der After-Show-Party in Hamburg den Spendenscheck, der auf die vom Volkswagen Service Deutschland gemeinsam mit den deutschen Volkswagen Händlern initiierte Kampagne „Helfen Sie uns helfen“ zurückgeht. Im Rahmen der Aktion konnten Kunden in den Autohäusern Sicherheitszubehör wie Verbandkästen, …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone
Volkswagen Golf ist „North American Car of the Year"

Volkswagen Golf ist „North American Car of the Year“

> Jury wählte den Golf zur besten US-Neuerscheinung Nach seiner Wahl zum „Car of the Year“ in Europa und „World Car of the Year“ setzt der Golf mit der Auszeichnung zum „North American Car of the Year“ seine Erfolgsgeschichte fort. Damit hat der Golf seit seiner Markteinführung im Jahr 2012 über 30 Auszeichnungen und Design-Preise erhalten. Auch das Jahr 2015 beginnt für Volkswagen mit einem Paukenschlag. Bei der alljährlichen Verleihung des „North American Car of the Year“-Awards – einem der Höhepunkte im Rahmen der Detroit Motor Show – konnte sich der Golf durchsetzen. Sein unverwechselbares Design, die umfassende Palette an Assistenz-, Sicherheits- und Infotainment-systemen sowie die beispiellose Qualität und Werthaltigkeit gaben bei der Vergabe der höchsten Automobil-Auszeichnung der USA den Ausschlag. Die Jury, bestehend aus 57 US-amerikanischen und kanadischen Motorjournalisten, entschied sich mit 256 zu 204 Punkten klar für den Volkswagen Golf und gegen den Ford Mustang. „Dieser Preis ist eine große Anerkennung für unsere Arbeit und zeigt, dass Volkswagen in Nordamerika zu Hause ist. Wir sind zuversichtlich, dass uns dieser Preis den Weg in …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone