Alle Artikel mit dem Schlagwort: BMW

BMW Group mit bestem Juli-Absatz aller Zeiten

BMW Group mit bestem Juli-Absatz aller Zeiten

München. Die BMW Group hat im Juli insgesamt 173.195 Fahrzeuge der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce abgesetzt und damit einen Höchstwert für diesen Monat erzielt. Das entspricht einer Steigerung von 5,6% gegenüber dem Vorjahresmonat. Die innerhalb der ersten sieben Monate ausgelieferten 1.272.953 Einheiten bedeuten ebenfalls einen Bestwert und einen Zuwachs von 7,5% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. “Trotz der Volatilität in einigen Märkten verzeichnet die BMW Group weiterhin ein stabiles Absatzwachstum weltweit“, sagte Ian Robertson, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Vertrieb und Marketing BMW. „Mit unseren herausragenden Marken verfügen wir in Europa sowie in den wachsenden Märkten der NAFTA-Region und großen Teilen Asiens über ein starkes Momentum. Daher bleibe ich zuversichtlich, dass sich die positive Absatzentwicklung der ersten sieben Monate im weiteren Jahresverlauf fortsetzen wird“, so Robertson weiter. Im Juli stiegen die Auslieferungen der Marke BMW um 5,8% auf insgesamt 147.513 Fahrzeuge. Der Absatz seit Jahresbeginn nahm um 5,2% auf 1.079.563 Einheiten zu. Von der erst kürzlich überarbeiteten kompakten BMW 1er Reihe wurden im Juli 14.275 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert, 5,6% mehr als im entsprechenden …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone
Nächster Schritt zur Serienreife des hochautomatisierten Fahrens.

BMW Projektstart der Forschungsinitiative Ko-HAF. Nächster Schritt zur Serienreife des hochautomatisierten Fahrens.

München. Mit der Forschungsinitiative Ko-HAF macht die BMW Group den nächsten wichtigen Schritt auf dem Weg zur Serieneinführung des hochautomatisierten Fahrens. Die Abkürzung Ko-HAF steht dabei für kooperatives hochautomatisiertes Fahren, wobei mit kooperativ die Interaktion zwischen hochautomatisierten Fahrzeugen gemeint ist. Assistenzsysteme steigern Sicherheit und Komfort im Straßenverkehr, der Grad der Fahrerunterstützung ist jedoch unterschiedlich. Den höchsten Grad der Automatisierung beschreiben vollautomatisierte Assistenzsysteme. Die Vorstufe dazu sind hochautomatisierte Systeme, die vom Fahrer nicht dauerhaft überwacht werden müssen. Sie übernehmen sowohl die Längsführung beim Vorwärts- und Rückwärtsfahren als auch die Querführung beim Lenken des Fahrzeugs. Die Forschungsinhalte. „Bei der Forschungsinitiative Ko-HAF werden Standards entwickelt und getestet, die der Absicherung hochautomatisierter Fahrfunktionen dienen. Ein Schlüssel dazu ist die Verfügbarkeit von aktuellen Informationen und deren Darstellung in einer präzisen Karte zur Freigabe von Streckenabschnitten oder einzelner Fahrspuren.“ so Dr. Ralph Raßhofer, der für BMW Mitglied im Steuerkreis der Ko-HAF Initiative ist. Im Projekt Ko-HAF wird die benötigte Vorausschau von mehr als 300 Metern über kooperative Maßnahmen, also durch Rückmeldungen von anderen hochautomatisierten (HAF) Fahrzeugen erreicht. Die Fahrdaten der HAF-Fahrzeuge werden in …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone
Eine Million mal Freude am Fahren: Am südafrikanischen Produktionsstandort Rosslyn lief die ein millionste BMW 3er Limousine vom Band.

Eine Million mal Freude am Fahren: Am südafrikanischen Produktionsstandort Rosslyn lief die ein millionste BMW 3er Limousine vom Band.

München/Rosslyn. Im südafrikanischen BMW Group Werk Rosslyn, Pretoria, lief heute das ein millionste Fahrzeug, eine BMW 3er Limousine, vom Montageband. Gefeiert wurde das Fertigungsjubiläum anlässlich eines Besuchs des Produktionsvorstands der BMW AG, Harald Krüger. „Globalisierung ist seit mehr als vier Jahrzehnten ein wichtiger Teil unserer Unternehmensstrategie. Als erstes Auslandswerk der heutigen BMW Group ist Rosslyn seit 1973 ein elementarer Bestandteil unseres weltweiten Fertigungsverbunds mit nunmehr 30 Standorten in 14 Ländern. Bis heute ist der südafrikanische Produktionsstandort ein anschauliches Beispiel für die erfolgreiche Markterschließung durch die Produktion vor Ort“, sagte Krüger anlässlich der Feierlichkeiten. Auch international sind BMW Automobile aus südafrikanischer Fertigung erfolgreich. Bereits zu Beginn seiner Gründung im Jahr 1973 – lange vor der Internationalisierung der Automobilindustrie – hat BMW Südafrika Fahrzeuge exportiert. 2014 stieg der Export von BMW 3er Limousinen aus dem BMW Group Werk Rosslyn um über 17%. Dies festigte die Position von BMW Südafrika als führendem Exporteur des Landes für Premiumfahrzeuge. BMW Südafrika beschäftigt direkt und indirekt über 43.000 Menschen. Dazu zählen neben über 3.700 eigenen Mitarbeitern im Werk sowie im Vertrieb …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone
BMW Welt Jazz Award 2015 unter dem Motto „Playing my Guitar“.

BMW Welt Jazz Award 2015 unter dem Motto „Playing my Guitar“. Das „Manu Codjia Trio“ und das „Carl Mörner Ringström Majestic Orchestra“ am 08. und 15. März 2015 zu Gast in der BMW Welt.

München. Am 08. und 15. März 2015 präsentiert der BMW Welt Jazz Award die letzten beiden der sechs kostenfreien Sonntagsmatineen im Doppelkegel der BMW Welt. Mit dem „Manu Codjia Trio“ aus Frankreich und dem „Carl Mörner Ringström Majestic Orchestra“ aus Schweden sind hochkarätige Vertreter der europäischen Jazzszene zu Gast, die sich virtuos der gesamten Bandbreite der Jazzgitarre bedienen. Nach der letzten Matinee nominiert eine Expertenjury zwei der insgesamt sechs Formationen für das große Finale am 18. April 2015 im Auditorium der BMW Welt. Am 08. März 2015 stellt das „Manu Codjia Trio“ sein Können unter Beweis. Mit 14 Jahren begann der Gründer des Trios, Emmanuel Codjia, seine Musikerlaufbahn. Nachdem er in seiner Heimatstadt Chaumont die Grundlagen der klassischen Gitarre erlernt hatte, widmete sich der französische Musiker mit ivorischen Wurzeln während seines Studiums am Pariser Conservatoire national supérieur de musique verstärkt dem Jazz. Es folgten zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem als bester Solist beim Concours national de Jazz, sowie die Aufnahme in das von Paolo Damiani geleitete Orchestre National de Jazz. Von seinen vier seit 2007 veröffentlichten …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone
Das BMW 2er Cabrio

Das BMW 2er Cabrio

Erweiterung der neuen BMW 2er Reihe; maximale Sportlichkeit im Premium-Kompaktsegment jetzt auch in einem Cabrio erlebbar; BMW 2er Cabrio als Nachfolger des weltweit erfolgreichsten, mehr als 130000-mal verkauften offenen Premium-Modells in dieser Fahrzeugklasse; konsequenter Ausbau der charakteristischen Stärken des BMW 1er Cabrio in den Bereichen Fahrdynamik, Effizienz, Agilität, athletische Eleganz, Emotionalität, Komfort, Funktionalität und intelligente Vernetzung; unübertroffen intensives Offenfahr-Erlebnis durch BMW typische Sitzposition und weit öffnendes Verdeck; herausragende Dynamik durch im Segment einzigartigen Hinterradantrieb; Markteinführung ab Februar 2015 einschließlich BMW M Performance Automobil BMW M235i Cabrio. Eigenständiges, parallel zum BMW 2er Coupé entwickeltes Exterieurdesign mit den für BMW Cabrios charakteristischen Merkmalen und klarer optischer Differenzierung zu den Kompaktmodellen der BMW 1er Reihe; elegant gestreckte Linienführung; flache Silhouette mit ausgeprägter Sickelinie; kraftvoll ausgeformte hintere Radhäuser als Hinweis auf Hinterradantrieb; gezielte Individualisierung durch Modellvarianten Advantage, Luxury Line, Sport Line und M Sport mit jeweils spezifischer Exterieur- und Interieurgestaltung sowie Ausstattungsmerkmalen. BMW typische Proportionen mit kurzen Überhängen, langer Motorhaube, zurückversetztem Fahrgastraum, weitem Radstand und breiter Spur; deutlich gewachsene Dimensionen gegenüber Vorgängermodell BMW 1er Cabrio; Länge um 72 auf …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone
Die neue BMW 1er Reihe

Die neue BMW 1er Reihe

Die jüngste Auflage des innerhalb von zehn Jahren weltweit bereits fast zwei Millionen Mal verkauften Modells von BMW setzt einmal mehr Maßstäbe für Fahrfreude im Premium-Kompaktsegment. Mit einem umfangreich erneuerten Motorenprogramm und zusätzlichen Maßnahmen zur Reduzierung von Verbrauch und Emissionen übernehmen der neue BMW 1er 5-Türer und der neue BMW 1er 3-Türer außerdem erneut eine Vorreiterrolle bei der Einführung aktueller BMW EfficientDynamics Technologie. Das Antriebsportfolio der neuen BMW 1er Reihe wird um Benzin- und Dieselmotoren der jüngsten Generation mit drei beziehungsweise vier Zylindern bereichert. Die durchzugstarken und drehfreudigen Motoren mit BMW TwinPower Turbo Technologie sorgen gemeinsam mit dem im Kompaktsegment nach wie vor einzigartigen Hinterradantrieb für ein besonders intensives Fahrerlebnis. Zur konsequenten Stärkung der markentypischen Qualitäten tragen auch die erweiterte Serienausstattung, eine Leistungssteigerung für den Reihensechszylinder-Motor des BMW M Performance Automobils BMW M135i und aktuelle Innovationen im Angebot von BMW ConnectedDrive bei. Modifiziertes Exterieur- und Interieurdesign setzt markentypische Akzente für Sportlichkeit und Premium-Charakteristik. Im präzise überarbeiteten Exterieurdesign der neuen BMW 1er Reihe kommen sportliche Eleganz und hochwertige Präsenz zum Ausdruck. Zu einer markentypischen Betonung des …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone
BMW Modellpflege-Maßnahmen zum Frühjahr 2015

BMW Modellpflege-Maßnahmen zum Frühjahr 2015

München. Parallel zur Markteinführung neuer Modelle sorgt BMW zum Frühjahr 2015 auch in den bereits bekannten Baureihen durch den Einsatz weiterer Motoren und Ausstattungsvarianten für zusätzliche Vielfalt und Fahrfreude. In der BMW 2er, der BMW 3er und der BMW 4er Reihe steigt die Zahl der Modelle, bei denen Antriebseinheiten mit BMW TwinPower Turbo Technologie aus der neuen Motorenfamilie der BMW Group den Effizienz-Vorsprung nochmals ausbauen. Mit den besonders niedrigen Verbrauchs- und Emissionswerten ihrer Drei- beziehungsweise Vierzylinder-Motoren punkten dabei vor allem der neue BMW 214d Active Tourer, die neue BMW 316d Limousine und der neue BMW 316d Touring, das neue BMW 418d Coupé sowie die Modelle BMW 218i Coupé und BMW 218i Cabrio. Darüber hinaus geht zum März 2015 die BMW 5er Reihe in der Edition Sport an den Start. Für das BMW 2er Coupé stehen zum gleichen Zeitpunkt alternativ zur Basisausstattung die Modelle Advantage, Sport Line, Luxury Line und M Sport zur Auswahl. Außerdem ist als Sonderausstattung für den kompakten Zweitürer künftig die neue Generation des Navigationssystems Professional verfügbar. Bei der Konfiguration der Modelle BMW M3 …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone
BMW Group verkauft 2014 mehr als zwei Mio. Fahrzeuge

BMW Group verkauft 2014 mehr als zwei Mio. Fahrzeuge

> Auslieferungen steigen mit 2,12 Mio. Einheiten auf neue Bestmarke > Rekordjahr für BMW, BMW Motorrad und Rolls-Royce > MINI verzeichnet im Dezember beim Absatz neuen Höchstwert > Robertson: Erfolg dank neuer Modelle und weltweiter Zuwächse > Rund 17.800 BMW i Fahrzeuge im Gesamtjahr ausgeliefert > Krüger: BMW i8 Produktion erhöht München. Die BMW Group hat im vergangenen Jahr mehr als 2 Mio. Fahrzeuge abgesetzt und damit ihr viertes Rekordjahr in Folge eingefahren. Mit insgesamt 2.117.965 verkauften Automobilen der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce (Vj.: 1.963.798 / +7,9%) lieferte die BMW Group 2014 mehr Fahrzeuge aus als je zuvor in ihrer knapp 100-jährigen Geschichte. Im Dezember stieg der Absatz um 15,2% auf 215.217 (Vj.: 186.786) Einheiten. Ian Robertson, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Vertrieb und Marketing BMW: „Wir haben 2014 unser Ziel von mehr als 2 Millionen verkauften Fahrzeugen erreicht und damit eine neue Bestmarke beim Absatz erzielt. Die BMW Group konnte dabei über das gesamte Jahr und in allen wichtigen Vertriebsregionen zulegen. Die hohe Nachfrage nach dem BMW X4 und dem BMW 2er Active …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone
Am chinesischen Produktionsstandort läuft das ein millionste Fahrzeug vom Montageband.

Grund zum Feiern in Shenyang: Am chinesischen Produktionsstandort läuft das ein millionste Fahrzeug vom Montageband.

München/Shenyang. Zwölf Jahre nach dem Produktionsstart von BMW Automobilen im Jahr 2003 kann der chinesische Produktionsstandort Shenyang ein beeindruckendes Jubiläum vermelden: Im jüngsten Fahrzeugwerk des Produktionsstandorts, in Tiexi, lief heute das ein millionste, in China produzierte Fahrzeug vom Montageband. Bei dem Jubiläumsfahrzeug handelt es sich um die Langversion der BMW 3er Limousine, die seit 2012 exklusiv für den chinesischen Markt produziert wird. „Bereits seit über zehn Jahren fertigen wir im Rahmen unseres Joint Ventures sehr erfolgreich Fahrzeuge der Marke BMW in China. Der Produktionsstandort Shenyang mit den zwei Fahrzeugwerken Tiexi und Dadong sowie dem angegliederten Motorenwerk ist damit ein elementarer Bestandteil unseres weltweiten Fertigungsverbunds. Wir wollen in den drei Weltregionen China, Europa und Amerika weiterhin ausgewogen und profitabel wachsen. Dabei steht für uns auch in China der Leitsatz „Produktion folgt dem Markt“ im Mittelpunkt“,  kommentierte Harald Krüger, Mitglied des Vorstands der BMW AG für Produktion, das Produktionsjubiläum aus München. Seit 2004 laufen im Nordosten von China im Werk Shenyang BMW Automobile vom Band. Das Werk Shenyang wird mit Brilliance China Automotive Holdings Limited im Rahmen …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone
BMW M4 Concept Iconic Lights

BMW M4 Concept Iconic Lights – die helle Freude am Fahren

München/Las Vegas. Auf der Consumer Electronics Show (CES) 2015 in Las Vegas unterstreicht BMW seine Position als Technologieführer beim Laserlicht. Nachdem bereits erste Fahrzeuge mit der Technologie an Kunden ausgeliefert wurden, präsentiert BMW schon heute Funktionen für das Laserlicht der Zukunft. Laserlicht überzeugt mit enormen Leuchtreichweiten von bis zu 600 Meter und kombiniert diese Werte jetzt mit dem blendfreien Fernlichtassistenten BMW Selective Beam. Erstmals zeigt BMW, wie das Laserlicht umfassend mit Assistenzsystemen und Fahrzeugsensoren vernetzt wird und so intelligente Beleuchtungsfunktionen für mehr Sicherheit und Komfort ermöglicht. In Verbindung mit einem Navigationssystem werden Kurven vorausschauend ausgeleuchtet, aus Entfernungen von bis zu 100 Meter sind Personen oder Tiere mit dem gezielten Dynamic Light Spot mit Lasertechnologie auch bei Dunkelheit frühzeitig zu sehen. Neue Lichttechnologie eröffnet Gestaltungsspielräume. Das BMW M4 Concept Iconic Lights in der Außenfarbe Cool White metallic zeigt eine neue Interpretation der BMW typischen Doppelrundscheinwerfer. Innerhalb der Ikonen sind während der Fahrt feine blaue Streifen der Lasertechnologie erkennbar. Die Heckleuchten des BMW M4 Concept Iconic Lights werden mit Organischen Leuchtdioden, sogenannten OLEDs, ausgeführt, die Licht in …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone