Alle Artikel mit dem Schlagwort: Opel

Vier Teams und ein neuer Trainer: Opel startet in die Fußballsaison

Vier Teams und ein neuer Trainer: Opel startet in die Fussballsaison

> Starke Partner: Opel sponsert die Clubs aus Dortmund, Freiburg, Leverkusen, Mainz > Neuer Dienstwagen: BVB-Coach Thomas Tuchel bekommt Opel Insignia OPC > Einzigartiges Turnier: Mit dem FAMILY CUP 2015 unterstützt Opel den Breitensport Rüsselsheim.  Der offizielle Startschuss zur neuen Bundesliga-Saison erfolgt zwar erst morgen Abend in München, die vier Opel-Teams – die Bundesligisten Borussia Dortmund, Bayer 04 Leverkusen und Mainz 05 sowie der Zweitliga-Spitzenreiter SC Freiburg – sind aber bereits gut aus den Startlöchern gekommen. Die ersten nationalen und internationalen Aufgaben wurden allesamt erfolgreich gelöst. Der Sport-Club aus Freiburg startete dabei mit zwei Siegen in der 2. Liga und dem klaren Ziel direkter Wiederaufstieg. Es folgten ungefährdete Siege aller vier Opel-Teams in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals. Der BVB konnte zudem mit dem Wolfsberger AC die erste Hürde in der Europa League-Qualifikation nehmen. Es ging also gut los, und Opel freut sich auf die vierte gemeinsame Saison in Folge mit diesen vier Klubs. „Mit unserem Fußballsponsoring und der auch dadurch gestiegenen, positiven Wahrnehmung der Marke Opel erreichen wir eine äußerst autointeressierte Zielgruppe. So können …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone
Opel Mokka: Neuer Flüsterdiesel und Opel OnStar für den Bestseller

Opel Mokka: Neuer Flüsterdiesel und Opel OnStar für den Bestseller

> Günstiger Dieseleinstieg: Opel Mokka 1.6 CDTI mit 81 kW/110 PS ab 24.185 Euro > Gratis-Service fürs erste Jahr: Opel OnStar ab sofort bestellbar > Glänzende Aussichten: Neue Ausstattungslinien Color Edition und Color INNOVATION Rüsselsheim.  Der Opel Mokka ist der erfolgreichste SUV seiner Klasse in Deutschland und ein Erfolgsträger für die Marke in ganz Europa. Mehr als 400.000 Mal wurde er bis dato geordert. Ab sofort wird das Fahren im Opel Mokka noch erschwinglicher und sicherer. Der Einstieg in die Flüsterdiesel-Welt ist beim Mokka nun schon für 24.185 Euro möglich – 500 Euro günstiger als bisher (UPE inkl. MwSt. in Deutschland). Außerdem hält der wegweisende Online- und Service-Assistent Opel OnStar im kompakten SUV Einzug. Darüber hinaus können Kunden zwischen zwei weiteren eleganten Ausstattungslinien wählen: Color Edition und Color INNOVATION. Wer die Wahl hat: Zwei Flüsterdiesel für den Opel Mokka Wichtig für den Erfolg des Opel Mokka sind nicht zuletzt dessen moderne Chassis- und Antriebstechnologien. Erst Anfang des Jahres feierte der 100 kW/136 PS starke 1.6 CDTI der neuesten Generation im Erfolgs-SUV Premiere (Verbrauch und CO2-Emission …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone
Erhellender Augenblick: Eye-Tracking-Technologie von Opel

Erhellender Augenblick: Eye-Tracking-Technologie von Opel

> Zukunftsweisend: Dritte Generation adaptiven Opel-Lichts bereits in der Entwicklung > Vorausschauend: Augen lenken und dosieren Scheinwerferstrahl > Klassenübergreifend: Opel-Sicherheitslichtsystem AFL+ von Astra bis Insignia > In Kürze: LED-Matrix-Licht erhebt blendfreies Fernlicht zum Standard Rüsselsheim.  Den Scheinwerferstrahl mit den eigenen Augen lenken? Was sich im Jahr des Lichts noch wie Zukunftsmusik anhört, ist so weit gar nicht entfernt. Schon heute arbeiten Opel-Ingenieure am Autolicht von übermorgen: Mit der so genannten „Eye-Tracking-Technologie“ stellt Opel die Zukunft des situationsgerechten Lichts vor und übernimmt erneut eine Vorreiterrolle in Sachen Lichttechnik. Damit arbeiten die Ingenieure an der dritten Generation wegweisender adaptiver Lichttechnik fürs Auto – nach dem bereits mehrfach ausgezeichneten und hochgelobten AFL+-Sicherheitslicht, das bis zu zehn automatische Modi bietet und in den meisten Opel-Modellen erhältlich ist, und dem LED-Matrix-Licht, das in Kürze Eingang in die Serienproduktion findet. „Die Idee, das Licht durch die Blickrichtung des Fahrers zu lenken und zu dosieren, verfolgen wir seit rund zwei Jahren. Je mehr wir sehen, wie attraktiv diese Technologie ist, desto intensiver treiben wir unser gemeinsames Projekt voran“, beschreibt Ingolf Schneider, Leiter …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone
Motorenoffensive von Opel: Hochmodernes Dieselportfolio

Motorenoffensive von Opel: Hochmodernes Dieselportfolio

> Neue Generation Diesel überzeugt mit vorbildlicher Laufkultur > Erstklassige Effizienz verbindet viel Fahrspaß mit großer Sparsamkeit > Vorbildliche Abgasreinigung mit niedrigstem Stickstoffoxid-Ausstoß Rüsselsheim/Dublin.  Die Opel-Produktoffensive ist in vollem Gange: Dabei werden die Dieselmotoren in allen Baureihen komplett modernisiert. Mit der Markteinführung des 2.0 CDTI in der ersten Jahreshälfte 2015 steht nun von Corsa bis Insignia eine neue Generation von Turbo-Dieseltriebwerken in drei Hubraumklassen zur Verfügung. Dabei sind sowohl der kleine 1,3-Liter, der mittlere 1,6er wie der große Zweiliter nach derselben Philosophie entwickelt worden, die auf drei Grundpfeilern ruht: Höhere Effizienz und geringere Emissionen jeglicher Art Verbesserung des Ansprechverhaltens und viel Kraft aus dem Drehzahlkeller Deutlich reduziertes Motorengeräusch und weniger Vibrationen für mehr Komfort 1.3 CDTI – das kleine, feine Verbrauchswunder Der 1.3 CDTI wurde gerade erst im neuen, bereits über 120.000-mal bestellten Corsa vorgestellt. Der neue Motor wird mit 55 kW/75 PS und 70 kW/95 PS angeboten. Das maximale Drehmoment der beiden Selbstzünder ist mit 190 Newtonmeter gleich. Der kleine Diesel läuft wesentlich leiser als sein Vorgänger und bietet ein deutlich besseres Ansprechverhalten. Turbolader der neuesten …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone
Opel im Januar europaweit mit Absatzplus von mehr als 7 Prozent

Opel im Januar europaweit mit Absatzplus von mehr als 7 Prozent

> Opel wächst deutlich stärker als der Gesamtmarkt > Größtes Absatzplus unter den Top-Fünf der Pkw-Marken Rüsselsheim.  Opel ist mit deutlich gestiegenen Verkaufszahlen ins Jahr gestartet. Im Januar wuchs der Absatz in Europa nach vorläufigen Zahlen um 7,4 Prozent auf 72.200 Autos. Damit war Opel die am schnellsten wachsende Marke unter den Top-Fünf in Europa und schnitt deutlich besser ab als der Gesamtmarkt, der lediglich um ein Prozent wuchs. Der Anteil am gesamten europäischen Fahrzeugmarkt stieg im Januar um mehr als 0,3 Prozentpunkte auf rund 5,4 Prozent. Besonders in großen westeuropäischen Märkten wie Frankreich (plus rund 34 Prozent), Italien (plus rund 29 Prozent), Spanien (plus rund 23 Prozent), Großbritannien (plus rund 13 Prozent) und Deutschland (plus rund 9 Prozent) ging es für Opel deutlich bergauf. Den größten Zuwachs von fast zwei Dritteln verbuchte Opel in Portugal. Insgesamt steigerte Opel die Verkäufe in 15 Märkten, der Marktanteil legte in 13 Ländern zu. Angetrieben wurden die Neuzulassungen in Europa vor allem durch die erfolgreichen neuen Modelle: Der Corsa verkaufte sich fast 22.000 Mal – ein Plus von …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone
750.000 Opel Insignia: Jubiläum für ein Erfolgsmodell

750.000 Opel Insignia: Jubiläum für ein Erfolgsmodell

> Jubiläumsauto im Werk Rüsselsheim ist ein ardenblauer OPC Sports Tourer > Attraktivität des Opel-Flaggschiffs dank neuester Technik nochmals gesteigert Rüsselsheim.  Die Erfolgsgeschichte des Opel Insignia ist um ein Kapitel reicher: Im Werk Rüsselsheim rollte jetzt das 750.000 Fahrzeug der Opel-Top-Baureihe vom Band. Das Team der Endmontage, mit Werksleiter Axel Scheiben an der Spitze, feierte einen Insignia OPC Sports Tourer in OPC-exklusivem Ardenblau. Das Jubiläumsauto ist das Spitzenmodell der Insignia-Baureihe. Das 2,8-Liter-V6-Triebwerk erreicht dank Turboaufladung 239 kW/325 PS und schickt 435 Newtonmeter Drehmoment an alle vier Räder. In 6,3 Sekunden sprintet der Kombi von 0 auf 100 Stundenkilometer. Axel Scheiben: „Das ist ein besonderer Tag für das ganze Team. Wir haben allen Grund, stolz darauf zu sein, unser Erfolgsmodell Insignia schon 750.000 Mal produziert zu haben. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten hier Tag für Tag hervorragende Arbeit und fertigen hoch komplexe Fahrzeuge in Top-Qualität.“ Das Opel-Flaggschiff wird exklusiv im Stammwerk Rüsselsheim gebaut. Opel Group-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann würdigte die Wichtigkeit des Insignia für das gesamte Unternehmen: „Der Insignia ist unser Flaggschiff und damit das Aushängeschild …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone
Der neue Opel KARL jetzt ab 9.500 Euro bestellbar

Starkes Angebot: Der neue Opel KARL jetzt ab 9.500 Euro bestellbar

> Sparsam: Einliter-Dreizylinder der neuesten Generation mit 99 g/km CO2 > Sicher: Mit Assistenzsystemen aus höheren Fahrzeugklassen > Stark: Kompakte Abmessungen, geringes Leergewicht und Platz für bis zu fünf Personen Rüsselsheim.  Seine Maße: äußerst kompakt. Sein Preis: unglaublich günstig. Sein Name: einfach KARL, Opel KARL. Zum attraktiven Einstiegspreis von nur 9.500 Euro (UPE inkl. MwSt.) kann der Fünftürer mit Platz für bis zu fünf Personen ab dem 19.01. in Deutschland bestellt werden. Dazu gibt’s auf Wunsch Sicherheits- und Komfort-Technologien, die in dem Segment der Kleinstwagen ihresgleichen suchen. Mit nur 3,68 Metern Länge und einer Höhe von 1,48 Metern bietet der neue Opel KARL die ideale Kombination aus bestem Raumangebot und kompakten Außenmaßen. Angetrieben wird der Kleine von einem modernen Einliter-Dreizylinder-Benziner der neuesten Generation, der mit einem CO2 Ausstoß von 99 Gramm pro Kilometer überzeugt. „Der KARL ist das attraktive Einstiegsmodell von Opel und macht das Kleinwagentrio um die ADAM-Familie und den neuen Corsa komplett“. sagt Opel Group-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann. „Er ist das ideale Auto für preisbewusste Kunden, die Alltagstauglichkeit mit Komfort, sparsamem Verbrauch und …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone
Neue Opel ADAM-Modelle: Jetzt mit Swing Top und Easytronic 3.0

Neue Opel ADAM-Modelle: Jetzt mit Swing Top und Easytronic 3.0

> Ab 14.990 Euro: Open Air-Spaß mit Swing Top Stoff-Faltdach im ADAM „OPEN AIR“ > Easytronic 3.0: Automatisiertes Schaltgetriebe für mehr Effizienz und Komfort > Cooles Exterieur und Interieur: ADAM JAM mit neuem Extreme-Paket „Stars & Stripes“ Rüsselsheim.  Der Individualisierungs-Champion Opel ADAM wird ab sofort noch variantenreicher. Geht nicht? Geht doch. Neue Technologien und Ausstattungsmerkmale erweitern die kunterbunte ADAM-Familie: Das stylische Swing Top Stoff-Faltdach, das im Mini-Crossover ADAM ROCKS Premiere feierte, gibt es jetzt auch für die „zivile“ Version des Stadtflitzers. Beim neuen ADAM „OPEN AIR“ ist so auf Knopfdruck immer der freie Blick gen Himmel serienmäßig mit an Bord. Künftige ADAM-Besitzer können ihr Fahrzeug zusätzlich noch individueller konfigurieren – mit dem neuen ADAM JAM Extreme-Paket „Stars & Stripes“. Mehr Auswahl auch bei den Getrieben: Mit der Easytronic 3.0 bietet Opel für Freunde schaltfaulen Fahrens die jüngste Ausbaustufe seines automatisierten Schaltgetriebes. Die Easytronic begeistert nicht nur mit schnelleren und weicheren automatischen Schaltvorgängen, sondern hilft gleichzeitig auch dabei, Verbrauch und Emissionen um rund acht Prozent zu senken. „Mit diesen attraktiven neuen Möglichkeiten bauen wir unsere mitgliederstarke …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone
Buick Cascada: Entwickelt in Deutschland und gebaut in Polen

Buick Cascada: Entwickelt in Deutschland und gebaut in Polen

> North American International Auto Show: Buick Cascada feiert Weltpremiere in Detroit > Erstes Buick-Cabrio seit 25 Jahren: Viersitzer rollt Anfang 2016 zu den US-Händlern > Kraftvoller Motor: 200 PS starker 1.6 ECOTEC Direct Injection Turbo Rüsselsheim/Detroit. Starker Auftritt auf der North American International Auto Show in Detroit (12. bis 25. Januar): Buick enthüllte das Cabrio Cascada. Der Verkauf des eleganten Viersitzers startet in den USA im ersten Quartal 2016. Dies ist ein weiteres Beispiel in der erfolgreichen Zusammenarbeit der beiden GM-Marken Opel und Buick: So sind bereits der Buick Encore und der Opel Mokka, der Buick Verano und der Astra Stufenheck sowie der Buick Regal und der Opel Insignia gemeinsam entwickelt worden. „Der Opel Cascada ist in unserem internationalen Entwicklungszentrum in Rüsselsheim konstruiert worden. Hier arbeiten mehr als 6000 Ingenieure an Opel-Modellen sowie an Entwicklungen für andere GM-Marken. Wir sind dabei stets auf der Suche nach Synergien und freuen uns sehr, dass es mit dem Buick nun einen weiteren Cascada für einen neuen Markt gibt. Das zeigt nicht nur unsere hervorragende Entwicklungskompetenz, sondern es …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone
Opel verkauft 2014 fast 1,1 Millionen Fahrzeuge

Opel verkauft 2014 fast 1,1 Millionen Fahrzeuge

> Absatz und Marktanteil 2014 in Europa trotz schwierigem Umfeld gesteigert > Unternehmen erwartet in diesem Jahr dank Modelloffensive weitere Zuwächse > Schon 85.000 Bestellungen für neuen Opel Corsa Rüsselsheim.  Trotz schwieriger gesamtwirtschaftlicher Rahmenbedingungen hat Opel 2014 das beste Verkaufsergebnis seit Jahren eingefahren. Im vergangenen Jahr lieferte das Unternehmen laut vorläufigen Daten in Europa rund 1,076 Millionen Autos aus. Das entspricht einem Zuwachs von etwa 35.000 Autos oder drei Prozent. Damit konnte Opel deutlich stärker zulegen als der europäische Gesamtmarkt, der lediglich ein Plus von rund zwei Prozent verbuchte. Opels Anteil am europäischen Gesamt-Fahrzeugmarkt wuchs damit im zweiten Jahr in Folge – um knapp 0,1 Prozentpunkte auf 5,74 Prozent. Sowohl beim Absatz als auch beim Marktanteil erzielte Opel die höchsten Werte seit dem Jahr 2011. „Wir sind auf mehr als 15 Märkten gewachsen. Insbesondere in den wichtigsten europäischen Märkten konnten wir mit unserer modernen Fahrzeugpalette überzeugen“, sagt Opel-Vertriebschef Peter Christian Küspert. Zuwächse verbuchte Opel unter anderem in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien. Die größten Volumen-Gewinne verbuchte Opel unter anderem in Polen (+ 42 Prozent), …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone